Angehört: All Diese Gewalt!

Gitarren und Bässe kündigen fast zwei Minuten lang einen Sturm an und eine gebrochene Stimme setzt ein: „Für einen Moment ist alles in Ordnung/ ein Zentimeter bedeutet die Welt“. Einige Momente später bricht genau dieser Sturm aus, wir hören „Die Haut wirft Blasen/ die Menge schreit nach mehr/ Kein Mensch auf den Straßen / Keinerlei Verkehr“ und ein großartiges Albumintro ist geboren.

„Endloses Band“ ist der erste Song auf „Kein Punkt wird mehr fixiert“ dem Debütalbum von All diese Gewalt. Hinter diesem Namen verbirgt sich das Solo-Projekt von Max Rieger (u.a. Sänger der Gruppe „Die Nerven“). Der erst 20-jährige hat mit seiner eigentlichen Band im Februar das viel-gefeierte Album „Fun“ veröffentlicht und verbindet die bekannten Sounds nun mit denen seiner vorherigen Band „Die Selektion“.

Obwohl die meisten der sechs Songs auf „Kein Punkt wird mehr fixiert“ in eine ähnliche Richtung gehen, ist „Das Hier Ist Einfach“ womöglich der 6:20 Minuten lange Höhepunkt des Albums und wurde zurecht mit einem Video bedacht.

Mit seinem Debütalbum trifft Rieger genau den Geist unserer Zeit: Melancholische Songs, Noise-Gitarren, Bläser und elektronische Sounds verbinden sich zu einem runden Album, das teils einen beklemmenden Eindruck hinterlässt und Fragen aufwirft, aber auf der anderen Seite einfach nur begeistert. Am Ende schreit das Solo-Debüt des Stuttgarters nach Mehr und der Song „Illusionen“ beschreibt den bleibenden Eindruck: „Woher willst du wissen/ Dass alles künstlich ist / Dass alles und jeder / nur Illusionen sind?“ 

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.