The/Das

Hört man sich The/Das an, muss man überlegen, ob man die Musik der Band nicht schon einmal irgendwo gehört hat. Etwas weiter recherchiert findet man schnell heraus, dass das Projekt aus 2/3 der Band Bodi Bill besteht: Anton Feist und Fabian Fenk. Daher kommt also der bekannte Sound, trotzdem klingt The/Das dann doch irgendwie anders und das ist auch gut so.

Wenn wir etwas weiter zurückgehen, lassen sich schon Veröffentlichungen von The/Das finden: Im Jahr 2012 hat die Band einige eher techno-lastige Tracks beim beim italienischen Label „Life And Death“ herausgebracht. Mittlerweile hat sich der Sound der Band weiterentwickelt, man spricht von „Techno-Tenderness“. Der Gesang ist wieder in den Fokus gerückt, es bleiben aber die treibenden Beats mit detailverliebtem Tiefgang. Passend dazu erscheint am 15. August beim Berliner Label „Sinnbus“ das Album „Freezer„.

Die erste Single aus dem Album heißt „My Made Up Spook„, das dazugehörige Video wurde während einer Indien-Reise gedreht, die spontaner nicht hätte sein können: Die Freundin von Sänger Fabian verweilte gerade in Mumbai und aus dem Satz „Das einfachste wär jetzt das Video in Indien zu drehen“ wurde kurze Zeit später ein grober Plan inmitten dieser Stadt. Das Ergebnis sind eindrucksvolle und farbenfrohe Bilder, die sich über einen Song legen, der schnell zu einem Ohrwurm avanciert.

Im Mai spielten The/Das ihr erstes Konzert in Band-Besetzung im SchwuZ in Berlin. Zu den beiden bekannten Bandenmitgliedern gesellen sich seitdem THOMALLA (Krakatau) auch Jörg Wähner (Apparat). Ein sehr sehenswertes Interview und Ausschnitte aus der ersten Live-Performance mit Band gibt es hier zu sehen:

Wer The/Das live erleben möchte, hat hier die Möglichkeit dazu:

05.07.2014 – Wolfenbüttel – Summertime Festival
12.07.2014 – Kiekebusch – Feel Festival
19.07.2014 – Gräfenhainichen – Melt! Festival
16.08.2014 – Hamburg – Dockville Festival

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.