Angehört: Elenka – „Anuschka“ EP

Die in Berlin lebende Sängerin hat ihre EP zunächst exklusiv mit einem "Held Vodka" verkauft, ab dem 21. November gibt es sie nun überall zu kaufen
Elenka (c) by Delia Baum

Bereits im letzten Jahr hat Elenka mit dem Song „Schmetterling“ ihre erste Veröffentlichung bei Chimperator Department präsentiert, mit der „Anuschka“ EP legt die in Kasachstan geborene Sängerin jetzt nach. Ab dem 21. November sind die vier Songs jeweils mit einem Remix überall digital erhältlich. Genauer genommen erschien die EP aber schon am 10. Oktober und wurde seitdem exklusiv in Verbindung mit einem Vodka der Berliner Traditionsmarke „Held Vodka“ verkauft. In ihrem Online-Shop gibt es den Vodka in besonderem Design zusammen mit einem Download-Code um den Flaschenhals derzeit noch zu kaufen. Ein Musikgenuss der ganz besonderen Art!

Bei der Produktion der „Anuschka“ EP wurde Elen Kaiser von den Abby-Musikern Jan Philipp Lorenz und Henrik Müller, sowie von Robot Koch unterstützt. Das Ergebnis lässt sich sehen: Allein der Titeltrack und das dazugehörige Video lassen das ganze Potenzial von Elenka aufblitzen. Elektronische Beats kombinieren sich gekonnt mit einer eindrucksvollen Stimme, die charismatischer kaum sein könnte. Passend zur Stimmung im Song sehen wir im Musikvideo, das von von Vassilios Prashidis produziert wurde, die Protagonistin Anna auf ihrer Reise Richtung Berlin.

Elenka ist im Alter von gerade mal einem Jahr nach Deutschland gekommen und wuchs dann zwischen deutscher und kasachischer Tradition in Mindersbach im Schwarzwald auf. Mittlerweile in Berlin angekommen ermöglichen ihre Songs einen großartigen Spagat zwischen Electronica und Pop. Trentemøller, Björk oder The Knife wurden in diesem Zusammenhang schon genannt, aber Elenka schafft sich ihren ganz eigenen Raum. Sie erzählt Geschichten zwischen unübersichtlicher Großstadt und Natur: „Lass die Seele frei und nimm dir mal die Zeit“ singt sie im Song „Sorgenfrei“ und unterstützt damit diesen Eindruck einmal mehr. Mit „Wolf“ überzeugt Elenka dazu auf eine ganz andere Art und Weise, denn über Piano-Akkorde und einen minimalistischen Beat legen sich spannende, teils mehrstimmige Vocals. Elenkas größtes Plus ist dabei immer ihre Vielseitigkeit: Ihre Songs (von den Remixen mal ganz abgesehen) sind tanzbar und werden Clubgängern ebenso gefallen wie Popliebhabern. Jetzt bleibt zu hoffen, dass ihr zunächst für dieses Jahr angekündigte Album bald erscheint und Elenka mit neuen Songs auf sich aufmerksam machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.