Playlist: Psychedelic Videos

Zum Start des VEVO Deutschland Blogs haben wir eine Playlist mit psychedelischen Musikvideos erstellt. Von MGMT's "Time To Pretend" bis zu Search Yiu's "Drugs I Did".

Im Jahr 1968 wurde mit „Yellow Submarine“ ein Zeichentrickfilm veröffentlicht, für den The Beatles nicht nur den Titel vorgaben, sondern auch die Filmmusik beisteuerten. Unter der Regie von George Dunning entstand eine psychedelische Reise, in der Pepperland von Blue Meanies angegriffen und die Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band gefangen genommen wird. Zwar war die Band bis auf die Musik des Films an nur einer Szene direkt beteiligt, jedoch steht der Film beispielhaft für eine großartige Verbindung von psychedelischer Musik und ebensolchen Filmen. Mit neuen technischen Möglichkeiten ist es in letzter Zeit dazu auch immer einfacher und vor allem günstiger geworden, Videos zu animieren und mit dreidimensionalen Effekten auszustatten. Als Ergebnis davon häufen sich seit mehreren Jahren Musikvideos voller psychedelischer Farben und Fantasiegestalten.

Mit der „Psychedlic Videos“-Playlist nehmen wir und VEVO Deutschland euch mit auf eine Reise durch Videos von Tame Impala, MGMT oder Search Yiu. Hier geht’s zur Playlist auf VEVO.com.

#1 Tame Impala – „Cause I’m A Man“

Die australische Band Tame Impala hat mit ihrem aktuellen Album „Currents“ einmal mehr bewiesen, dass sie wohl DIE Psychedelic Rock Band unserer Zeit ist. „Let It Happen“, „Eventually“ oder eben „Cause I’m A Man“ stehen dabei sinnbildlich für ihren weiterentwickelten Sound und auch das Videos zu letzterem Song beweist, dass die Mitglieder der Band und Regisseur Nicky Smith Meister ihres Faches sind. Im Video bewegt man sich durch eine animierte Stadt und wird immer wieder durch faszinierende Farben und Kamerafahrten überrascht.

#2 Search Yiu – „Drugs I Did“

Search Yiu aus Landau hat vor wenigen Monaten mit „Drugs I Did“ seine erste EP veröffentlicht, für die er als Teil des Landauer FFriends FForever Kollektivs auch mit Max Gruber (Drangsal) und Philipp Hülsenbeck (Sizarr) zusammengearbeit hat. Dass diese Zusammenarbeit zu einem großartigen Ergebnis geführt hat, beweist auch der Titeltrack der EP, dessen Video bei VEVO Deutschland Premiere feierte. Die große Kreativität des Musikers und seiner helfenden Hände wird bei diesem Video deutlich, denn wie auch auf seiner Website mischen sich eindrucksvolle Mangas mit klassischen psychedelischen Elementen wie bunten Wolken oder planetenartigen Formen.

#3 Temples – „Mesmerise“

Im Februar 2014 ist ihr Debütalbum „Sun Structures“ erschienen und schnell wurden auch Noel Gallagher oder Johnny Mar zu Fans des Psych-Rock Quartetts Temples aus Großbritannien. Mit ihrem Musikvideo zu „Mesmerise“ wagen sich die Band und Regisseur Benjael Halfmaderholz auf animiertes Territorium vor: eine wilde Fahrt durch ein Labyrinth aus Pyramiden, Sand und verfließende Formen lassen ein faszinierendes Video entstehen, dass perfekt zum melodischen Song passt.

#4 The Chemical Brothers – „Let Forever Be“

Ganz davon abgesehen, dass Noel Gallagher „Let Forever Be“ seine Stimme lieh und den Song natürlich auch mitgeschrieben hat, kann man das Video von The Chemical Brothers als echten Psychedlic-Video-Klassiker bezeichnen. Zwischen Dimensionen springend entsteht durch einen Kaleidoskop-Effekt eine ganz besondere Wahrnehmung. Michel Gondry hat mit seinen Effekten ein großartiges Video geschaffen!

#5 MGMT – „Time To Pretend“

Zwar konnten MGMT mit ihrem selbstbetitelten 2013er Album nicht mehr an die großen Erfole der beiden Vorgängeralben anschließen, aber der Band wäre zuzutrauen, dass sie das auch gar nicht wollte – viel zu ungern lassen sich Andrew VanWyngarden, Ben Goldwasser und ihre Kollegen etwas vorschreiben. Dass die Mitglieder der Band Freigeister sind, zeigt sich auch im Video zu „Time To Pretend“ aus dem Jahr 2007. Unter der Regie von Ray Tintori entstand ein schamanischer Trip, der unter anderem Anspielungen auf Alejandro Jodorowsky’s Film „The Holy Mountain“ (1973) beinhaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.