Videopremiere: Jim Kroft – Kaleidoscopes Collide

Jim Kroft bereist mit Gitarre und Kamera Länder dieser Welt und so auch in Ost-Afrika unterwegs. Seine Eindrücke hat er im Song "Kaleidoscopes Collide" und in dem dazugehörigen Musikvideo festgehalten, das bei uns seine Premiere feiert.

„One man, one guitar, one camera“ – Unter diesem Motto steht “Journeys”, das Multimedia-Projekt des in Berlin lebenden schottischen Musikers Jim Kroft. In den letzten Monaten reiste er nach China und Ost-Afrika, aber auch eine Reise nach Russland steht in diesem Winter auf dem Programm: als Reisender der Transibierischen Eisenbahn möchte er das riesige Land erkunden. Jim Kroft sucht während seiner Reisen nach Unabhängigkeit, Selbstverwirklichung und den Grenzen der Kreativität, indem er immer wieder auch seine eigenen Grenzen austestet.

Während seiner diesjährigen Reise durch Ost-Afrika erlebte Jim Kroft schöne Landschaften Sansibars aber auch die bedrückenden Slums von Uganda. Seine Eindrücke der Reise hat er auf seiner am 9. Oktober erschienenen EP „Journeys #2“ sowie in einem dazugehörigen Dokumentarfilm verarbeitet. Bilder aus der Dokumentation, die der Musiker als „a first hand point of view“ beschreibt, fanden jetzt schon einen Weg in das Musikvideo zum Song „Kaleidoscopes Collide“, das heute bei uns seine Premiere feiert.

Demnächst ist Jim Kroft mit „Journeys“ auch live zu sehen, seine Tour startet Mitte Oktober:

18.10. Essen – Sofar Sounds
19.10. Köln – Blue Shell
20.10. Bremen – Urlaub
21.10. Hamburg – Knust
24.10. Berlin – [ofen]BAR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.