WHAT I LOVE: Kagoule

Die junge Band Kagoule aus Nottingham hat vor Kurzem ihr Debütalbum "Urth" veröffentlicht, mit dem sie in großartiger Weise die Gitarrenmusik der frühen 90er Jahre zurückholt. Wir haben die Band beim Reeperbahn Festival in Hamburg zum Interview getroffen.

Kagoule aus Nottingham haben vor wenigen Wochen ihr Debütalbum „Urth“ veröffentlicht und damit den Sound der frühen 90er Jahre zurückgeholt. Produziert von Ross Orton (Arctic Monkeys, M.I.A.) macht das junge Trio mit Songs wie „Gush“, „Glue“ oder „I Knows It“ aber schnell klar, dass sie keine schlechte Kopie von Bands wie The Breeders oder The Smashing Pumpkins sind. Vielmehr stellen sie mit ihrem unkonventionellen Indie Rock unter Beweis, dass aus der Langeweile einer gemeinsamen Schulzeit großartige Musik entstehen kann. Wir haben die Band beim Reeperbahn Festival 2015 in Hamburg getroffen und über einflussreiche Künstler und peinliche erste Platten gesprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.