Milliarden über Beyoncé, Red Hot Chili Peppers und Justice

Ben Hartmann und Johannes Aue sind die Köpfe hinter der Indie-Rock Band Milliarden. Wir haben sie zum Interview getroffen und über Künstler wie Beyoncé, Red Hot Chili Peppers und Justice gesprochen.

Freiheit, Liebe, Schall und Rauch sind zentrale Themen in den Songs von Milliarden. Ben Hartmann und Johannes Aue, die als Duo ihre Songs schreiben und live von einer Band unterstützt werden, stammen aus Berlin und haben sich bei einer Aufnahmeprüfung an der staatlichen Hochschule für Schauspiel in Bochum kennengelernt. Ben hat damals gehört, wie wie Johannes Klavier gespielt hat – das hat ihm auf Anhieb so sehr gefallen, dass er ihn direkt angesprochen hat. In der Folgezeit ist neben einer Freundschaft auch die Band Milliarden entstanden.

Die Band veröffentlichte Ende 2014 Songs wie „Freiheit Is Ne Hure“ oder „Exorzismus Im Kaufhaus“ auf ihrer Debüt-EP „Kokain & Himbeereis“ und bewies dabei Gespür für eingängigen Indie-Rock. Dazu beeindruckten Milliarden auch mit vier Live-Videos, die von Kim Frank produziert wurden. Mittlerweile hat das Duo nachgelegt und mit „Milliardär“ eine neue Single veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.