OK KID über Radiohead, Beastie Boys und Fruchtmax

OK KID haben vor Kurzem ihr neues Album "Zwei" veröffentlicht und sich damit einmal mehr Teile der Indie- und HipHop-Szene erschlossen. Wir haben sie für eine Folge WHAT I LOVE getroffen und über Radiohead, Beastie Boys oder Fruchtmax gesprochen.

Drei Jahre nach ihrem selbstbetitelten Debütalbum haben OK Kid in diesem Jahr ihr neues Werk „Zwei“ veröffentlicht. Wie schon mit ihrem Debüt erschließt sich das Trio gleichermaßen Teile der Indie- und HipHop-Szene, dabei stechen besonders Songs nach der Gin-Suche („Bombay Calling“) oder das kritische „Gute Menschen“ heraus. OK KID haben sich weiterentwickelt und dabei nicht einen Hauch Authentizität verloren: „U-Bahnstation“ wird zu einem schrammeligen Hamburger Schule-Duett mit Die Sterne-Sänger Frank Spilker, Megaloh bringt auf 5. Rad am Wagen noch mehr HipHop-Credibilität aufs Album.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.