Videopremiere: Vizediktator – „Staub & Drogen“

Vizediktator aus Berlin haben Anfang des Jahres ihre Debüt-EP veröffentlicht, auf der sie Songs zwischen Feingefühl und rauer Melancholie präsentieren. Seht hier die exklusive Videopremiere von "Staub & Drogen".
Foto von Holger Pelzer

Die in Berlin-Kreuzberg aufgewachsenen Bandmitglieder von Vizediktator bringen es auf ihrer im Februar via Sportklub Rotter Damm erschienenen EP „Rausch“ auf den Punkt: „Tod denen, die versuchen, sich zu bereichern an den anderen.“ Zwischen einer melancholische Mischung aus Post-Punk, Power-Pop und frühen NDW-Klängen entfaltet sich in den sechs Songs des Trios laute Kritik an allem Schlechtem, was „Gott und die ganze Scheißwelt“ so zu bieten haben.

Produziert von Moses Schneider (u.a. Beatsteaks, AnnenMayKantereit, Turbostaat) beeindruckt bei der Musik von Vizediktator besonders die raue Stimme von Sänger Benjamin Heps, die sich hervorragend über den eingängigen „Straßenpop“ legt. Zum Song „Staub & Drogen“ hat die Band nun ein sehenswertes Musikvideo produziert, in dem sie uns auf einen verschwommenen Trip mitnehmen.

Seht hier die Videopremiere von „Staub & Drogen“:

Vizediktator live – präentiert von DIFFUS
03.09.16 I-Florenz – Villa Romana
10.09.16 Passau – Landflucht Festival
16.09.16 Oberhausen – Druckluft
15.09.16 Köln – Underground
17.09.16 Braunschweig – tegtmeyer
21.09.16 Hamburg – Kleiner Donner
29.09.16 Dresden – Katy’s Garage
30.09.16 A-Mödling – Redbox
01.10.16 A-Salzburg – Denkmal
02.10.16 Chemnitz – Subway
07.10.16 Dortmund – subrosa
08.10.16 Bocholt – Vogelhaus
13.10.16 Berlin – Franken
25.11.16 Übersee – Freiraum
26.11.16 Karlsruhe – Kohi
16.12.16 CH-Basel – Hirscheneck
17.12.16 CH-Zürich – El Lokal
02.02.17 Dresden – Ostpol
17.12.16 CH-Zürich – El Lokal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.