Feierwütige Teens und Indie-Rock: Blond veröffentlichen neues Musikvideo

Die Chemnitzer Band Blond präsentiert auf ihrer ersten EP eine treibende Mischung aus Indie-Rock und Pop. Zum Song "Fat" hat das Trio jetzt ein Musikvideo veröffentlicht.
Still aus dem Musikvideo "Fat"

Im April hat die junge Chemnitzer Band Blond ihre erste EP bei Atomino Tonträger veröffentlicht. Darauf präsentiert sie eine bemerkenswerte Mischung aus Indie, Pop und – wie die Bandmitglieder selbst sagen – „Las Vegas Glamour.“ Johann Bonitz, Lotta und Nina Kummer haben die fünf Songs ihrer EP in Eigenregie aufgenommen und machen mit rauen Klanglandschaften schnell klar, dass es ihnen sehr ernst ist. Besonders die treibendenden Basslinien von Johann Bonitz sowie die charismatische Stimme von Nina Kummer sorgen in Songs wie „Madame Alone“ oder „Siren“ für einen eindrucksvollen und mitreißenden Sound.

Dass Lotta und Nina Kummer die jüngeren Schwestern der Kraftklub-Mitglieder Felix und Till sind, hat in der Vergangenheit schon für etwas Aufsehen gesorgt, doch Blond heben sich auf vielen Ebenen von diesem Riesen im Nacken hab. „Blond, das ist der verbeulte Kaugummi-Automat, die misshandelte Barbie Puppe. Blond ist das Aufstoßen nach dem Genuss eines grellfarbenen Energydrinks“ schreiben sie auf ihrer Homepage. Auch neben ihrer Musik präsentiert sich das Trio äußerst kreativ: Auf ihrem Instagram-Account laden sie zum Beispiel immer wieder unterhaltsame Video-Teaser zu anstehenden Konzerten hoch oder stellen ihre Geschicke auch mal in einer Coverversion von LGoony’s „Millionen Euro“ vor.

Nachdem sie zum Release ihrer EP schon einen Clip zu „Bluegrey“ vorgestellt haben, präsentieren Blond nun ein Musikvideo zum Song „Fat“. Inmitten einer Gruppe feierwütiger Teens kommt genau das zum Vorschein, was Blond ausmacht. Sie sind laut, unbeschwert und haben großartige Musik im Gepäck.

Seht hier das Musikvideo zu „Fat“:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.