Allred & Broderick verbreiten zusammen mit vielen Gästen in „The Ways“ eine hoffnungsvolle Botschaft

Der erste Song des gemeinsamen Projekts von Peter Broderick und David Allred erscheint mit einem außergewöhnlichen Videoprojekt: Musiker und andere bekannte Gesichter aus allen Ecken der Welt halten den Aufruf für mehr Liebe, Freundschaft und Hoffnung im wahrsten Sinne des Wortes hoch.
Still aus dem Musikvideo "The Ways"

Nachdem die Gorillaz und Arcade Fire gestern neue Songs veröffentlichten, die sich als Kommentar zur heutigen Amtseinführung Donald Trumps verstehen lassen, folgt jetzt ein Beitrag aus dem Hause Erased Tapes. Der umtriebige Peter Broderick arbeitete in letzter Zeit mit David Allred an einem gemeinsamen Projekt. Mit „The Ways“ präsentieren die beiden eine erste Hörprobe der Kollaboration, die unter dem Namen Allred & Broderick läuft. Die A Capella-Umsetzung wählte das Duo bewusst, um die Aufmerksamkeit auf die Botschaft zu lenken: Allred & Broderick wünschen sich für die Welt mehr Mitgefühl, Mut, Hoffnung und Verständnis.

Robert Raths, den Gründer des Labels Erased Tapes, inspirierte „The Ways“ dazu, ein besonderes Videoprojekt in die Wege zu leiten. Er aktivierte weltweit hauseigene Musiker wie Nils Frahm, Rival Consoles oder Ólafur Arnalds, aber auch andere Künstler wie Efterklang, den Produzenten Rick Rubin oder den Schauspieler Cillian Murphy, um kleine Sequenzen für das Video aufzunehmen. Dafür verschickte der Künstler Peter Liversidge Pappschilder mit einzelnen Zeilen aus dem Text an, die die Beteiligten dann an den verschiedenen Orten in die Kamera halten.

Das Ergebnis könnt ihr hier sehen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.