Fotos: Mac DeMarco bei seinem exklusiven Solo-Gig in Berlin

Mac DeMarco hat am 24. Februar ein Solo-Konzert im kleinen Berliner Club Marie-Antoinette gespielt und dabei Songs seines kommenden Albums "This Old Dog" vorgestellt. Seht hier die Fotos vom Auftritt.

Der 26-jährige Mac DeMarco zählt seit einiger Zeit zu dem besten und witzigsten, was die weltweite Indie-Szene zu bieten hat. Mit seiner ikonischen Zahnlücke, dem selbsbetitelten „Jizz Jazz“ und spätestens der Platte „Salad Days“ aus dem Jahr 2014 wurde MacBriare Samuel Lanyon DeMarco zu einem Star. Am 5. Mai veröffentlicht er sein drittes Album „This Old Dog“, für dessen Produktion er das Schlafzimmer in New York hinter sich ließ und nach Los Angeles zog. Bereits die ersten beiden veröffentlichten Songs „My Old Man” sowie „This Old Dog“ geben Hinweise darauf, dass Mac DeMarco auf seiner neuen Platte mehr Synthesizer verwendet hat, als auf seinen bisherigen Releases. Trotzdem sollen diese Elemente den “Unplugged”-Eindruck des Albums nicht überschatten.

Bei seinem binnen Minuten ausverkauften Solo-Konzert im kleinen Berliner Club Marie-Antoinette präsentierte Mac DeMarco am 24. Februar eine Mischung aus älteren Hits und Songs seines neuen Albums, bevor er es in Gänze am 8. November mit seiner Band im Astra Kulturhaus vorstellt. Wie vom Sänger bekannt, unterhielt er das Publikum von der ersten Sekunde an: Nach nahezu jedem Song ließ er sich einen Schnaps ausgeben, animierte das Publikum bei „Viceroy“ den Leadguitar-Part zu singen und stellte dazu noch seine Stagedive-Qualitäten unter Beweis – bei einem Akustik-Konzert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.