Exklusive Premiere: Trucks präsentieren ihre neue Single „Surf City“

Die Berliner Band Trucks mischt in ihren ebenso sperrigen wie eingängigen Songs Hamburger Schule mit noisigem Indie Pop. Hört hier die neue Single "Surf City" in der exklusiven Premiere.
Foto von Constantin Timm

Über eingängigem Indie Rock, der sich mit seinen ebenso melodiösen wie schroffen Gitarrenriffs und treibenden Drums irgendwo zwischen Hamburger Schule, Post Punk und Noise Pop bewegt, entfaltet die Berliner Gruppe Trucks eine eindrucksvolle Stimmung. Der unbequeme Gesang von Sören Bill und bewusst eingesetzte Dissonanzen bilden einen Gegenentwurf zu dem, was häufig unter dem Deckmantel der Popmusik zusammengefasst wird. Trotz aller Sperrigkeit hat die Musik von Trucks und besonders der Refrain ihrer neuen Single „Surf City“ ein großes Ohrwumpotential.

Ich habe die Schönheit der Welt gesehen. Ich habe sie zelebriert.“ singt das Quartett in „Surf City“ und zeichnet darin das Bild einer fiktiven Stadt am Meer, die sich dann doch nicht als solche entpuppt. Trucks sagen dazu: „Der Traum: Herzen zerreißen am Strand von Hawaii. Die Realität: Fährt man eh nie hin, viel zu weit weg, der Flug ist zu teuer und auch zu prätentiös. Deshalb treibt das hier eher voran, immer auf die Fata Morgana eines Urlaubs hin. Die Stadt hat nämlich auch einen Strand, man muss es sich nur fest genug vorstellen. Dann ist man auf einmal ganz schnell in Surf City. Das Gefühl ist das gleiche. Auf den Bildern sah doch alles ganz anders aus.“

Nachdem Christian Böhlke, Christoph Triepke, Elias Hock und Sören Bill bereits im November 2015 ihre „Demos“ EP veröffentlicht haben, folgte zuletzt mit dem Song „B Feld“ der erste Teil einer Single-Trilogie. Aufgenommen haben Trucks ihre neuen Songs mit Max Stern in den Golden Retriever Studios in Berlin. Die Arbeit im Studio haben sie in einer kleinen Dokumentation festgehalten.

Hört hier die Single „Surf City“ in der exklusiven Premiere:

19.05. – Fürstenwalde, Park Club w/ Kala Brisella
20.05. – Hamburg, Euphorie Festival @ Molotow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.