„Traurig schöne Kindheit in 0043“: Wanda geben einen ersten Einblick in ihr neues Album „Niente“

Wanda veröffentlichen am 6. Oktober ihr drittes Album "Niente", aus dem es bereits jetzt den ersten Song zu hören gibt. Mit "0043" präsentieren die Österreicher ein derart ruhiges und melancholisches Stück, wie man es von ihnen wohl noch nie gehört hat. Seht hier das kuriose Musikvideo zur Single.
Still aus dem Musikvideo zu "0043"

Mit viel Amore haben Wanda in den vergangenen drei Jahren die deutschsprachige Musiklandschaft durcheinander gewirbelt und wie kaum eine andere Gruppe den Rock’n’Roll-Lifestyle auf die Bühnen zurückgebracht. Zunächst geisterte die Band im Wiener Untergrund herum, bis Sänger Marco Michael Wanda und seine Kollegen im Jahr 2013 mit dem Release ihres Songs „Bologna“ und dem dazugehörigen Album den großen Wurf landeten. Schon knapp ein Jahr nach ihrem Debüt stellten Wanda bereits ihre zweite Platte „Bussi“ vor. In der Folgezeit wurden die Konzerte sowie die Kluft zwischen Befürwortern und Verächtern des Wiener Schmäh und der hemmungslosen Selbstverschwendung immer größer.

Obwohl Wanda in den letzten zwei Jahren unaufhörlich auf Tour waren, präsentierten sie bei den Konzerten keine neue Musik und ließen sich auch in unserem Interview beim Kosmonaut Festival 2016 keine Neuigkeiten zu diesem Thema entlocken. Neun Monate nach der Veröffentlichung ihres Livealbums „Amore meine Stadt“ dürfen Fans nun aber aufatmen: Zunächst posteten die Österreicher auf Facebook das Cover ihrer neuen Platte, außerdem aber auch eine Telefonnummer, unter der man einen Anrufbeantworter erreichen konnte. Wenn man durchkam, wurde man von Sänger Marco begrüßt, der erzählte, dass das neue Album „Niente“ im Herbst erscheint. „Wir sind sehr aufgeregt, muss ich sagen, und wünschen euch viel Spaß damit.“ Nach dem Piepton sollte man – falls gewünscht – eine Nachricht hinterlassen. Das obligatorische „Amore und Bussi“ durfte zum Abschied natürlich auch nicht fehlen.

Mit „Niente“ kündigen Wanda nun also ihr drittes Studioalbum an. Der Titel ist allerdings kein neuer im Wanda-Kosmos: Bereits im Jahr 2014 präsentierte das Quintett auf seiner „Auseinandergehen ist schwer / Kairo Downtown“ EP einen Song namens „Niente“ und auch das erste Album „Amore“ trug einen italienischen Namen. Mit dem Musikvideo „0043“ liefert die aus Wien stammende Band bereits einen ersten Vorboten. Anders als in den sonst eher gitarrenlastigen und treibenden Stücken präsentiert sich die Gruppe ungewohnt ruhig und voller Melancholie. Über sanftem Piano-Geplänkel und ruhigen Gitarren sind nach einem ausgedehnten Spannungsbogen sogar dezent eingesetzte Streicher zu hören, dazu hört man Zeilen über eine „traurig schöne Kindheit“ in Österreich. In dieser Form hat man Wanda wohl noch nie gehört. Die erste Single aus dem kommenden Album von Wanda wurde dazu mit einem kuriosen Video bedacht, in dem sich die Band unter anderem um Dinosaurier tummelt und im „Amore“-beschmierten Mercedes vom Albumcover des Debütalbums auf einen Roadtrip geht.

Seht hier das Musikvideo zu „0043“:

Seht hier unser Videointerview mit Wanda aus dem Jahr 2016: