Videopremiere: The Indian Queen – „Frieda“

Das Post-Grunge Duo The Indian Queen hat im letzen Jahr seine neue EP "Scars For Vibes" veröffentlicht und präsentiert nun einen neuen Song. Seht hier die exklusive Videopremiere von "Frieda".
Foto von C.J.K.

Im Sommer letzen Jahres hat das Post-Grunge Duo The Indian Queen seine zweite EP „Scars For Vibes“ veröffentlicht und bis auf wenige Hinweise nur kryptische Informationen über sich preisgegeben. „Geboren in einer Novembernacht im Jahr 2013 in Berlin – aufgezogen in einer Garage“ heißt es in einem schlichten Pressestatement. Statt mit hochtrabenden Geschichten möchten Sänger und Gitarrist Abuneza sowie Schlagzeuger Naz Lezar mit ihrer Lo-Fi-Klangwelt überzeugen. Messerscharfe Riffs, treibende Drums und unbequeme, exaltierte Vocals huldigen dem Alternative Rock der neunziger Jahre und es entsteht ein Wechselbad aus überwältigenden Sound-Wänden und melodischem Feingefühl.

Jetzt präsentiert The Indian Queen den neuen Song „Frieda“ samt beeindruckendem Musikvideo. Sänger Abuneza sagt darüber: „Es geht der Queen hier nicht um irgendwelche politischen oder zwischenmenschlichen Konflikte, es geht allein um das Entscheidende – den alltäglichen Kampf mit einem selbst. Es ist ein Ode an die blutigste aller Schlachten, die um den inneren Frieden – Frieda. Sie ist für die Queen das personifizierte, unerreichbare Wesen, der Feind der in uns lebt, uns verführt, trotzdem immer wieder von sich abstößt. In dem Song bekommt sie zurück was sie verdient – blood for blood, step by step.“ Wie bereits der Clip zu „Glitter“, lebt auch „Frieda“ von bildgewaltigen und leicht verstörenden Szenen.

Seht hier die exklusive Videopremiere von „Frieda“:

The Indian Queen live:
12.08.2017 – Terrestrial Reunion Vol.2, Schokoladen Berlin