Die besten Songs des Monats

Ariel Pink – Revenge Of The Iceman

Ariel Pink verarbeitet auf seinem aktuellen Album „Dedicated To Bobby Jameson“ das Leben eben jenes Musikers, welcher seit 1985 als verstorben galt und sich 2007 wieder in der Öffentlichkeit zeigte. Nachdem 2002 das Album „Songs of Protest and Anti-Protest“ wiederveröffentlicht wurde und Bobby Jameson selbst daran finanziell nicht beteiligt wurde, verstarb er im Jahr 2015. Diese Geschichte über Ungerechtigkeit diente Ariel Pink als Inspiration für sein neues Album.

„Dedicated To Bobby Jameson“ lebt von dem bekannt kruden Sound Pinks: Noisegitarren, Singer-/Songwriter-Folk, New Wave, Post-Punk, Funk, Soul, Pop und so ziemlich jedes weitere Genre hatte irgendwann Einfluss auf sein Songwriting und durchzog irgendwann seine Musik. Der Abschlusstrack „Revenge Of The Iceman“ ist im Gegensatz zu den restlichen Songs der Platte schnell, laut und aggressiv und deutlich weniger von der Schwermütigkeit geprägt, welche auf dem Rest des Albums zu hören ist. Der Song steht besonders wegen seines radikalen Stilbruchs, der Individualität und des Bonussong-Charakters für sich.