Die besten Songs des Monats

King Krule – Half Man Half Shark

Über 60 Minuten Spielzeit und zwei eher unnötige Interludes sind schon etwas heftig für einen Künstler, welcher eher Soundcollagen und Skizzen als fertig ausproduzierte Songs veröffentlicht. Beim 23-jährigen Archy Marshall verhält es sich allerdings ähnlich wie bei James Blake oder Frank Ocean – es ist egal, bei all dem vertonten Talent, welches hier dargeboten wird. Soul, Electronic, Neo-RnB, Rap. Marshall lässt sich in seinem zweiten Album als King Krule weiterhin nicht festlegen, welchem Genre er angehören möchte. Der Song „Half Man Half Shark“ ist verstörend, dystopisch, düster und klingt wie ein Überbleibsel der 80er-Jahre Post-Punk-Ära. Für Gänsehaut sorgt wieder einmal die nach Whiskey- und mindestens-eine-Schachtel-Kippen-pro-Tag klingende Stimme.