Die besten Songs des Monats

Kann Karate – Licht

Klingt nach Hamburg, kommt aus Berlin. Kann Karate sind eine nordisch klingende Indie-Rockband aus Berlin, welche bereits 2016 ihre erste Demo-EP “Ecke Revaler” via Bandcamp veröffentlicht hat. Mittlerweile schafft es die Band mit einigen Songs in diversen Spotifylisten und tourte seit Release fleißig durch Deutschland. Der Song “Licht” ist bereits zwei Jahre alt und erhielt Anfang des Jahres endlich eine passende visuelle Untermalung. Der Titel beginnt im Stil von 80er-Jahre-Post-Punk und entwickelt sich im Laufe des Refrains zu einem echte Indie-Disco-Hit mit einer Hook, die so oft wiederholt wird, dass man sie nach dem ersten Hören den restlichen Tag garantiert nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Turbostaat 2018 würden töten dafür. Der Bass erinnert an Rock’n’Roll – kein Wunder, schließlich spielen Teile der Band ebenfalls noch in der Gruppe Val Sinestra und ab Minute 3:30 ertönt sogar ein hörenswertes – für deutschen Indiepunk untypisches – Gitarrensolo. Obwohl es sich bei “Licht” und der EP “Ecke Revaler” nur um Demoaufnahmen aus dem bandeigenen Proberaum handelt, drückt genau dieser Sound der Band den passenden rotzigen Stempel auf.