Die besten Songs des Monats

Nils Frahm – Harm Hymn

Dieses Album braucht Zeit. Und es ist unmöglich einen einzelnen Song herauszupicken, um die gesamte Vielfalt des in Berlin lebenden Komponisten zu beschreiben. Am 26. Januar 2018 veröffentlichte der gebürtige Hamburger Nils Frahm sein siebtes Studioalbum “All Melody”, welches so betitelt wurde, weil sich auf der Platte “alles um die Melodien selbst” dreht. Ihm selbst fällt es schwer, die Musik umzusetzen, welche er in seinem Inneren hört – “All Melody” beschreibt jedoch all seine momentanen musikalischen Entdeckungen auf die für ihn momentan denkbar beste Art.

Um “All Melody” in seiner ganzen Vielfalt zu genießen, lohnt es sich Kopfhörer aufzusetzen, sich auf die Couch zu legen und dabei die Augen zu schließen. “Harm Hymn” ist der Abschlusstrack des Albums, minimalistisch und episch zugleich, angesiedelt zwischen Neoklassik und Electronic. Ein Soundtrack für die Einsamkeit, in der man sich nicht einsam fühlt.