Angehört: Bled White

Wer in den letzten Tagen und Wochen die Band-Bestätigungen des Maifeld Derbys verfolgt hat, ist womöglich auch über die Band Bled White getolpert, die man am Festival-Freitag um 17:20 Uhr für kurze 30 Minuten sehen kann. Der Pressetext auf der Festival-Website verspricht von der Band eine Mischung aus Elektrofolk, Synthie-Pop und Songwriter-Elementen, dazu führt ein Link zur Facebook-Seite der Band. Wer diesen Weg gefunden hat, entdeckt dann eine der größten Überraschungen der jüngeren deutschen Musikproduktion oder auch anders gesagt: Das ist vielleicht das nächste große Ding!
Das Projekt Bled White um Sänger Christian Kuehn kommt aus Mannheim/ Landau und war schon als Support für Get Well Soon und Of Montreal live zu sehen. Kuehn war früher mit seinem Solo-Songwriter-Projekt „I Confess“ unterwegs und hat im November angekündigt, dass er nun unter dem Namen BLED WHITE weitermacht. Am 18. April ist die erste EP erschienen, „Audrey“ gibt es als Free-Download bei Soundcloud!

Die EP ist mit ihren drei Songs ein mehr als gelungenes Debüt von Bled White, das die Freude auf ein bald erscheinendes Album mehr als steigert. Egal ob „Dead Clock“, einem ruhigen und stimmungsvollen Song oder „Don’t Forget Me“, einem Track der das Zeug dazu hat, ein Indie-Hit zu werden, alle Songs der EP kommen mit einem beeindruckenden Sound-Design daher. Zu „Broken Hearts“ wurde auch ein Video gedreht:

Etwas tiefer in die Welt von Bled White eingetaucht, entdeckt man schnell, dass hinter dem Projekt eine großartige Qualität steckt, sowohl musikalisch als auch visuell, denn neben der EP und dem Video zu „Broken Hearts“ wurde vor ein paar Tagen auch eine Kurzdoku mit dem Titel „Introducing Bled White“ veröffentlicht. Kuehn beschreibt zu stilvollen Bildern seinen Songwriting-Prozess und seine Gefühle als Musiker.

Wer mehr über Bled White erfahren und immer auf dem neuesten Stand sein möchte, sollte www.bledwhite.de im Auge behalten!

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.