Jacob Korn – „EP 1“

Jacob Korn, mittlerweile ein etablierter Künstler aus dem Dresdner Uncanny Valley Stall, überlässt mit dem ersten Release, nach seinem 2012 erschienenen Debütalbum „You&Me“, nichts dem Zufall.

Die „EP 1“ startet mit einer für ihn charakteristischen House Nummer, die mit einem äußerst markanten Gitarrensample das ein oder andere Open Air in Bewegung versetzen wird. Das selbe gilt wohl auch für den Folgetrack „Arzt im Praktikum“. Wendet man die Scheibe, so offenbart sich dem Hörer der Beitrag des Bassisten Philip Oertel, der Jacob Korn bei der „Fahrt Durchs Tal“ mit einer funky-bass-Gitarre unterstützt. Abgerundet wird das musikalische Erzeugnis aus der sächsischen Landeshauptstadt mit „Kokosnuss“. Diese Klangkombination gibt mit seinen Acid-Synthis dem Ganzen einen leicht nostalgischen Anstrich mit auf den Weg durch die Plattenboutiquen.

Die nächste Platte“ EP 2″ wird wohl auch nicht mehr lange auf sich warten lassen und soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden. Aber jetzt erstmal viel Spaß beim reinhören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.