Jason Grove veröffentlicht „Skylax LP“

Der Name Jason Grove hat bis jetzt wenig Aufmerksamkeit erregen können. Obwohl die Musik, die der DJ und Produzent aus Detroit seit einiger Zeit hervorbringt, schon längst ein wenig mehr Beachtung verdient hätte. Auf dem französischem Deephouse Label „Skylax“, veröffentlichte Jason Grove bereits einige durchaus hörenswerte EP´s. Darunter Zusammenarbeiten mit Merwyn Saders und Niko Marks, erschienen als „Extra Series“ Release.

Im Jahr 2012 erschien Jason´s erste LP, namens „313.4Ever“, ebenfalls auf „Skylax“. Ein prägendes Beispiel für die Unterschätzheit seiner Musik. Zwar war die Platte in Maßen erfolgreich, kam jedoch längst nicht so gut an, wie es Fachkundige erwartet hätten. So wurde Altmeister und Experte in Sachen House Musik „Move D“ erst letztes Jahr im Guardian folgendermaßen zitiert: „The most complete house album I’ve heard in years, and I wonder why it never became bigger – perhaps Jason doesn’t have the right skin colour? It would be terrible if redundancies like this still mattered today“

In diesem Jahr Startet Jason einen weiteren sehr respektierlichen versuch seine Beats an den Mann und auf die Dance Floors zu bringen. Vor wenigen Tagen veröffentlichte Skylax sein zweites, 12 Track schweres, Album. Ein sehr umfangreiches, breit gefächertes Werk, das verschiedenste Beat Variationen für den Zuhörer  bereit hält. Angefangen mit dem Opener „Interlude“, der vor allem Jazz Instrumente und ausgefallene Hip Hop Breaks bereit hält, endet das Album schließlich mit einem Funk/Disco Sample mit Ohrwurm Potential, gebettet auf einem Feuerwerk aus Drums und Effekten. Alles was sich dazwischen verbirgt, sollte nicht weiter beschrieben werden, sondern dringend Gehör finden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.