Taron-Trekka releasen neue EP

Dass Freude am Tanzen meist für gute Musik steht, sollte für die Meisten von euch nichts neues sein. So ist es auch kaum verwunderlich, dass die neue ‚Yellow Magic EP‘ des Produzententeams Tarron-Trekka schlichtweg gut ist. Das Duo, welches seit 2006  produziert, ist (wie soll es auch anders sein) natürlich nicht erst seit gestern in Sachen elektronischer Musik auf Achse. Schon seit 1996 sind die beiden als DJ’s unterwegs und wissen wohl genau, wie sich durchgemachte Nächte im Sog von 4/4 getakteter Tanzmusik anfühlen. Diese Erfahrungen sind nicht nur in Ihren Sets hörbar, sondern auch in ihren Produktionen. Weder der ultimative Drop, oder etwa hektische Breaks sind das Ergebnis des Schaffens der Beiden, sondern eine Art hypnotisierender Sog, bestehend aus dem richtigen Groove und angemessener Tiefe.

Auch die am 21.07 erschienene Scheibe ist ein schönes Stück House der deeperen Sorte. Mit warmen Bassläufe, mystisch säuselnde Vocals und einer Portion gelassenster Unaufgeregtheit machen sie uns vor, wie eine feinsinnige Verschiebung der Kick auf der Drum im richtigen Moment eben den Unterschied ausmachen kann. Getreu dem Motto „weniger ist manchmal…“ und so weiter, freuen wir uns über seelige Gesichtsausdrücke auf den Tanzflächen und hoffen auf mehr davon. Und als ob das nicht schon genug wäre gibt es sogar noch einen digitalen Bonustrack gratis.

Genug der Worte hört selbst….

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.