Veranstaltung: A.R.M. HOFFEST-ival

Zum baldigen Ende des Sommers steht noch einmal ein Highlight in Sachen musikalischer Abendunterhaltung an: Vom 4. bis 6. September findet im Kasseler Club A.R.M. und der Lolita Bar das „HOFFEST-ival“ statt! Zwischen Konzerten, elektronischer Tanzmusik und einigen anderen Highlights wie dem „Exotengehege“ findet sich alles, was das Musikliebhaber-Herz höher schlagen lässt.

Bereits am Hoffest-Freitag (5. September) spielen King Khan & The Shrines, die mit ihrer Mischung aus Garage Rock und viel psychedelischem Soul schon auf den weltweit größten und wichtigsten Festivals wie dem Coachella, dem SXSW oder dem Pitchfork Festival unterwegs waren. Wer schon einmal eine Show der Band erlebt hat, weiß, was ihn auch dieses Mal erwarten wird: Ein Spektakel, das seines Gleichen sucht. Bevor jedoch King Khan die Bühne übernimmt, wird mit Monti Fiori eine zweite Ausnahme-Band zu sehen sein. Italienischer Surf-Rock, der direkt aus den 50er- und 60er-Jahren importiert wurde und demnächst auch mit einem neuen Musikvideo unterlegt wird!

Nach den Freitags-Konzerten werden natürlich auch die Freunde elektronischer Tanzmusik nicht enttäuscht: Direkt aus Lausanne in der Schweiz wird das DJ-Duo Adolpho & Franky eingeflogen, das in ihrem Heimatclub „La Ruche“ fast gottgleich verehrt wird. Das Duo hat mit seinem letzten Album „Electronic Bomb“, das beim Label Fantastic Friends erschienen ist, ein weiteres Mal bewiesen, was sie drauf haben! Auch Freunde von Indie-Parties kommen an diesem Abend auf ihre Kosten, denn Torben Empire (Reaktorparty) und Zurück Indie Zukunft werden die aktuellsten Indie-Hits und auch Classics dabeihaben!

Am Hoffest-Samstag (6. September) nehmen die Konzerte noch einmal etwas mehr Fahrt auf: Mit Turbostaat treten 10 Jahre Band- und deutsche Punkgeschichte auf. Die Flensburger Band mit Dauerkredibilität gilt seit Jahren als eine der besten deutschen Live-Bands, ihre Konzerte sind ständig ausverkauft und etliche junge Bands orientieren sich am immer noch innovativen Sound der Band um Sänger Jan Windmeier. Im Jahr 2013 ist mit „Stadt der Angst“ das aktuelle Album beim Hamburger Label „Clouds Hill“ erschienen, auch darauf blieb die Band sich und ihrem Sound treu.
Vor Turbostaat werden an diesem Abend zwei Bands auftreten, die wohl passender nicht sein könnten: Mountain Witch, die Band von Turbostaat Bassist 
Tobert Knopp wird den Abend mit psychedelischem Stoner- und Hardrock eröffnen, bis Matula das Ruder übernehmen werden. Die Indie-Punk Band aus Hamburg gilt ebenso wie Turbostaat seit einigen Jahren als Perle in der deutschen Musiklandschaft und hat mit „Auf Allen Festen“ ihr aktuelles Album im Gepäck, das Anfang diesen Jahres erschienen ist.

Nach den Konzerten geht es mit TripHop und Downbeat Elektronik von George Evelyn aka Nightmares on Wax weiter. Bereits seit den 90er Jahren ist der Mann ein Superstar in der Szene und hat seit einiger Zeit auch seine eigene Partyreihe „Wax Da Jam“ im Las Dalias, dem ältesten und traditionsreichsten Club auf Ibiza. Zum 25-Jährigen Dienstjubiliäum und zur Vorbereitung auf sein Set sollte man sich schonmal seinen Auftritt im Boilerroom anschauen!

Der Eintrittspreis zum Hoffest liegt mit dem Wochenendticket bei 20 Euro (nur im VVK im ARM Büro, Mo – Fr zw. 12.00 – 17.00 Uhr), ansonsten kostet der Eintritt an der Abendkasse pro Tag 15 Euro vor den Konzerten und jeweils 10 Euro nach den Konzerten. Um den Überblick über das bunte Treiben an diesem Wochenende nicht zu verlieren, sollte man sich auch auf jeden Fall nochmal den Timetable zu Gemüte führen, ansonsten gibt es alle weiteren Informationen auf www.armaberokay.de!

arm_hoffest_timetable

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.