TÜSN – „Zwang“

Die Berliner Band enthüllt ihre Identität sowie ein neues Musikvideo und kündigt dazu auch den Release ihres Debütalbums "Schuld"
TÜSN

Bereits vor einiger Zeit haben TÜSN mit ihrer Single „Schwarzmarkt“ und den wenigen Informationen rund um ihre Band für Aufsehen gesorgt. Die mitreißende Mischung aus einer charismatischen Gesangsstimme, tanzbaren Rhythmen und wavigen Sounds spricht seitdem für sich und über Allem steht eine wohl durchdachte Ästhetik. Diese Ästhetik setzt sich auch im neuen Musikvideo des Synth-Pop Trios fort. Passend zum Songtext von „Zwang“ sind unter der Regie von Zoran Bihac, der auch schon für Herbert Grönemeyer oder die Beatsteaks arbeitete, düstere Szenen und kunstvolle Bilder von „Shibari“, der japanischen Form des Bondage, entstanden. Dazu enthüllt die Band ihre Identität und kündigt für den 11. September 2015 den Release ihres Debütalbums „Schuld“ an.

„Das Fleisch ist willig, der Geist ist schwach“

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.