Bobby Raps & Corbin – „Couch Potato“

"Hello fuck heads, here is an ep we made" - Corbin und Bobby Raps haben völlig unerwartet eine neue EP veröffentlicht und rechtfertigen damit jegliche Hypes um ihre Musik
Bobby Raps & Corbin - "Couch Potato"

Mit den Worten „Hello fuck heads, here is an EP we made, we might be gay“ begrüßen Corbin und Bobby Raps gerade die Besucher auf ihrer Bandcamp Seite, denn völlig unerwartet hat das Duo am Montag die „Couch Potato“ EP zusammen mit einem Video zu „Welcome To The Hell Zone“ veröffentlicht. Beide Musiker haben sich in der Vergangenheit schon Solo oder als Teil der Crew The Stand4rd einen Namen gemacht und zeigen nun, dass jegliche Hypes um ihre Arbeit absolut gerechtfertigt sind. Besonders Corbin konnte diesen Hype in letzter Zeit besonders spüren. Veröffentlichte der Teenager (!) zunächst unter dem Namen Spooky Black großartige Songs wie „Without You“ oder „IfYouHadAZuneIHateYou“ als Featuregast von Rapper Bones, stieß er als Corbin mit „Worn“ in ganz neue Sphären vor. Der junge Mann bewegt sich mit seinem RnB Sound und einer unfassbar talentierten Stimme irgendwo zwischen King Krule, James Blake oder Young Lean, zeigt aber immer wieder ganz andere Qualitäten, wie eben auch auf dieser neuen EP.

Bobby Raps steuerte für „Couch Potato“ nicht nur Rap-Parts bei, sondern produzierte auch alle sieben Songs in Eigenregie. Auf der Basis von innovativen Instrumentals, die zwischen sphärischen Synth-Parts und harten Beats schwanken, hat das Duo äußerst spannende Songs geschaffen. Besonders die eigentlich so verschiedenen Stimmen der beiden aus St. Paul, Minnesota stammenden Musiker machen einen besonderen Reiz aus, denn Corbin entwickelt mit seiner eigenwilligen und melancholischen Stimmfarbe immer wieder beeindruckende Kontraste zu Bobby’s vorantreibenden Zeilen. Schaut man sich bei all diesen positiven Eindrücken das Cover-Foto der EP an, kann man die beiden schon kaum mehr ernst nehmen. Scheinbar einer Zeitmaschine aus den 90ern entsprungen, liegt in dieser Lockerheit womöglich auch ein sympathischer Vorteil von Corbin und Bobby Raps, denn vielen gilt ihre Arbeit schon als „die Zukunft der Musik“. Abheben werden beide wahrscheinlich wirklich nur mit ihrer Musik.

Video: „Welcome To The Hell Zone“

Die „Couch Potato“ EP von Bobby Raps und Corbin kann man kostenlos bei Bandcamp downloaden oder bei Soundcloud streamen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.