Berlin sagt „Hallo!“ zum Lollapalooza Festival

Vom 12.-13. September findet auf dem ehemaligen Flughafen in Berlin-Tempelhof die Europa-Premiere des Lollapalooza Festivals statt. Wir stellen das Festival und vier sehenswerte Acts vor.
Macklemore & Ryan Lewis beim Lollapalooza 2012 (c) Matt Ellis

The Libertines, Muse, Deichkind, Beatsteaks, Hot Chip oder Macklemore sind eigentlich schon Grund genug, die Europa-Premiere des Lollapalooza Festivals in Berlin nicht zu verpassen. Wem das Line-Up trotzdem noch nicht ausreichend ist, darf sich auf dem Tempelhofer Feld auf weitere spannende Programmpunkte freuen: beim „Kidzapalooza“ kommen Kinder auf ihre Kosten, dazu haben das „Fashionpalooza“ und „Der grüne Kiez“ ein buntes Programm für Modebegeisterte und Nachhaltigkeitsinteressierte zusammengestellt. Zusätzlich können sich alle Besucher bei der „Lolla Fun Fair“ und „Lollart“ mit Glitzer schminken lassen, Blumenkränze flechten oder von Akrobaten und Artisten beeindrucken lassen. Mit fast 45.000 erwarteten Besuchern pro Tag entwickelt sich das Lollapalooza Berlin zu einem der größten Festivals in Deutschland, versucht dennoch mit den verschiedensten Programmpunkten den Charme von kleineren Festivals auch in die Hauptstadt zu bringen.

Auch wenn das Rahmenprogramm des Lollapalooza Festivals großartig ist, steht dennoch immer die Musik im Vordergrund, weshalb wir vier Acts zusammengetragen haben, deren Auftritte man auf keinen Fall verpassen sollte. Vorhang auf für Tame Impala, Razz, Everything Everything und The 2 Bears! HIER geht’s übrigens zur offiziellen Lollapalooza Berlin-Playlist auf Spotify.

Tame Impala

Tame Impala traten schon vor Kurzem im Rahmen des Lollapalooza-Warm-Ups im Berliner Kesselhaus auf und haben dabei die Besucher begeistert. Mit “Currents” hat die australische Band im Juli ihr drittes und wohl bestes Album veröffentlicht und mit psychedelischen Hits wie „Let It Happen“, „Cause I’m A Man“ oder „Eventually“ einmal mehr bewiesen, dass sie zu den ambitioniertesten Bands des Jahres gehören. Auch wenn sich die Band um Frontmann Kevin Parker mit ihrem aktuellen Album vom Psychedelic Rock verabschiedet haben und man das Ganze nun eher als Psychedelic Pop bezeichnen könnte, werden die wilden Farb- und Soundspiele das Lollapalooza vollends beeindrucken – so viel ist sicher. Sonntag 13. September,  21:30 Uhr – Alternative Stage

Razz

Mit einer Mischung aus alternativem Indie- und Garage Rock hat sich die junge Band RAZZ schnell in der Konzert- und Festivallandschaft in Deutschland etabliert. Zwischen modernen Beats, melodischen Gitarrenriffs und einer gewissen jugendlichen Unbekümmertheit schafft die Band aus dem Emsland eine ganz eigene Energie – förderlich ist dabei sicher, dass sich Sänger Niklas und seine Kollegen schon seid ihrer Kindheit kennen. Ende Juli erschien mit „Black Feathers“ der erste Vorbote aus dem für den Herbst geplanten Debütalbum „With Your Hands We’ll Conquer“, aus dem beim Lollapalooza Festival mit Sicherheit ein großer Teil der Songs präsentiert wird. Samstag 12. September, 12:30 Uhr – MainStage 2

Everything Everything

Zwar konnten Everything Everything mit ihrem diesjährigen Album Album „Get to Heaven“ nicht in der Art überzeugen, wie sie es noch mit dem Vorgänger „Arc“ geschafft habe, dennoch gehören die vier Briten zu den begabtesten Indie-Soundtüftlern unserer Zeit. Mit einer großen Experimentierfreudigkeit und ungeheurem musikalischem Wissen haben Everything Everything es geschafft, Individualität mit gradliniger Pop-Musik zu vereinen und dabei immer ein großes Konzept vor Augen zu haben. „Cough Cough“ oder „Kemosabe“ von ihrem 2013er Album oder „Regret“ von ihrem aktuellen Werk dürften das Tempelhofer Feld schnell zum Tanzen und Mitsingen bringen. Samstag 12. September, 14:00 Uhr – MainStage 2

The 2 Bears

Raphael Rundell und Hot Chips Joe Goddard sind Innovatoren der elektronischen Musik und haben mit The 2 Bears ein Projekt geschaffen, das von poppigem House, feinsten Samples und Referenzen an die 90er Jahre lebt. Zusammen mit Joe Mount von Metronomy wurde das Projekt als The 3 Bears gegründet und es enstanden in gemeinsamer Arbeit die Songs „Mercy Time“ und „Be Strong“, mittlerweile sind Rundell und Goddard nur noch zu zweit unterwegs, fertigen aber dennoch fleißig Remixe für ihre Freunde von Metronomy oder Santigold an. Samstag 12. September, 15:30 Uhr – Perry’s Stage

Das Lollapalooza Berlin findet vom 12.-13. September 2015 auf dem ehemaligen Flughafen in Berlin-Tempelhof statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.