„Du trägst dein Dorf immer mit dir rum“ – Rocko Schamoni

Multitalent Rocko Schamoni hat zuletzt mit dem Orchester Mirage das Album "Die Vergessenen" veröffentlicht. Am 11. September erscheint eine 7" Vinyl-Single mit den bis dato unveröffentlichten Songs "Dein Dorf" und "Rom".

Mit seinen Kollegen von Studio Braun hat sich Multitalent Rocko Schamoni im Jahr 2012 einem großen Publikum als Erfinder des Technos offenbart. Nachdem diese Geschichten zumindest vorerst erzählt waren, veröffentlichte er im Mai diesen Jahres gemeinsam mit dem Orchester Mirage ein Album, das auf den Namen „Die Vergessenen“ hört. Im Clouds Hill Studio in Hamburg hat Schamoni dafür dreizehn zu Unrecht vergessene Perlen der deutschen Popgeschichte aufgenommen und diesen zusammen mit seinem Bandleader Sebastian Hoffmann zu wahnsinniger Eleganz verholfen. So erklingen etwa „Was Kostet Die Welt“ von FSK oder „Morgenlicht“ von Ton Steine Scherben mit einer Portion Psychedelik und kraftvoll eingespielten Melodien und Rhythmen.

Während der Aufnahmesessions zum Album entstanden auch die Songs „Dein Dorf“ und die höchst amüsante erste Probeaufnahme des Stückes „Rom“ (usprünglich von Saal 2). Besonders „Dein Dorf“ weiß dabei mit einer gewaltigen Instrumentierung zu überzeugen, sodass Zeilen wie „Du trägst dein Dorf immer mit dir rum“ besonders nachhaltig wirken. Beide Songs erscheinen nun am 11. September als 7“-Single bei bei Clouds Hill und Staatsakt und kommen sogar mit gesanglicher Unterstützung von Jan Plewka von der Hamburger Band Selig daher. Zusätzlich geht Rocko Schamoni auch auf Konzert- und Lesetour mit Stopps in Hannover, Köln oder Göttingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.