Interview: Astairre

Astairre haben vor Kurzem ihre neue EP "Solange wir noch funktionieren" veröffentlicht. Passend dazu haben wir die Band am Maschsee in Hannover zum Interview getroffen und über eine längere Pause und die Geschichte hinter Songs wie "Cavern Club" gesprochen.

Astairre haben ihre erste EP „Wir gehen unter – kommst du mit?“ ist bereits im Jahr 2007 veröffentlicht und damals etwas geschafft, was nicht vielen jungen Bands gelingt: Punk und Post-Hardcore wurden mit Pop und deutschen Texten vermischt, ohne dabei peinlich oder simpel zu wirken. Nach großen Lobeshymnen war in den Jahren danach erst einmal immer weniger von der Band aus Bottrop zu hören. Es gab einige gesundheitliche Probleme und einen Besetzungswechsel innerhalb der Band. Nun sind Astairre aber mit neuen Songs zurück und haben am 1. April die EP „Solange wir noch funktionieren“ veröffentlicht.

Wir haben die Band am Maschsee in Hannover zum Interview getroffen, um mehr über die lange Pause der Band und die Geschichte hinter Songs wie „Cavern Club“ zu erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.