Für morgen: Hybride Klänge von ANNA VR

Die in Berlin lebenden Musikerin ANNA VR hat vor Kurzem ihren ersten Song veröffentlicht und präsentiert damit eine spannende Mischung aus elektronischem Pop, RnB und zeitgenössischer Klaviermusik. Hört hier "Je t’aime on 20 BPM".
Foto von Alex de Brabant

Seit zwei Jahren arbeitet die in Berlin lebenden Musikerin Anna von Raison an ihrem Soloprojekt ANNA VR und vereint damit als Sängerin, Songwriterin und Produzentin Elemente aus elektronischem Pop, RnB und zeitgenössischer Klaviermusik. Nachdem sie in Amsterdam und New York Jazz- und Klassikpiano studiert hat, startete ANNA VR ihre musikalische Karriere als Komponistin für Werbemusik und arbeitete so schon für Modelabels wie Louis Vuitton oder Dior.

Mit „Je t’aime on 20 BPM“ ist vor Kurzem der erste Song von ANNA VR erschienen, bei dem die Musikerin auf reduzierte Sounds und Teile des Stückes „Pièce pour l’oeuvre – Vêtement du blessé“ von Claude Debussy zurückgegriffen hat. Noch in diesem Jahr will ANNA VR ihre Debüt-EP veröffentlichen, auf der sich mit „Vitamins“ auch ein Song befindet, für den die Musikerin mit Ville Haimala von Amnesia Scanner zusammengearbeitet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.