Beatsteaks und Dirk von Lowtzow veröffentlichen Video zu „French Disko“

Am 15. September startet Fatih Akins Verfilmung des erfolgreichen Romans "Tshick" in den Kinos. Für den Soundtrack haben die Beatsteaks und Dirk von Lowtzow einen gemeinsamen Song aufgenommen. Seht hier das neue Musikvideo zu "French Disko".
Still aus dem Musikvideo zu "French Disko"

Mit einem Soundtrack bestehend aus Musik von den Beatsteaks, Dirk von Lowtzow, K.I.Z., den Beginnern, Royal Blood, Bilderbuch, Fraktus und vielen anderen beweist der Hamburger Regisseur Fatih Akin ein hervorragendes Gespür. Am 15. September erscheint nach seinen erfolgreichen Filmen „Gegen Die Wand“ (2004) und „Soul Kitchen“ (2009) sein neuestes Werk „Tschick“, eine Verfilmung des gleichnamigen Bestseller von Wolfgang Herrndorf. Für die Musik zum Film hat sich Akin die oben genannten Künstler gesichert und dabei ein einen kleinen Coup gelandet: Für den Lead Track des Films haben die Beatsteaks ihren Sänger Arnim Teutoburg-Weiß gegen Tocotronic-Frontmann Dirk von Lowtzow getauscht. Entstanden ist ein Cover des Songs „French Disko“ von Stereolab.

Fatih Akin erklärt: „Ich bin Herrndorf-Fan, die Beatsteaks sind Herrndorf-Fans, Dirk von Lowtzow ist Herrndorf-Fan. Und jeder von uns interpretiert das Buch anders. Und hier war der Moment, anderen Künstlern einen Freiraum zu geben. Wir haben die Beatsteaks gefragt, die hatten dann die Idee, Stereolab zu covern – mit dem deutschen Text von Dirk.“ Zum Song wurde nun auch ein sehenswertes Musikvideo veröffentlicht, das in einem Trinkgelage von Arnim Teutoburg-Weiß, Dirk von Lowtzow und Tschick-Hauptdarsteller Anand Batbileg endet.

Wir haben Torsten und Peter von den Beatsteaks getroffen und mit ihnen über ihre Lieblingsmusik gesprochen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.