Marteria veröffentlicht Musikvideo zu „Aliens“

Als Vorbote seines kommenden Albums "Roswell" hat Marteria die Single "Aliens" feat. Teutilla veröffentlicht. Zusammen mit dem Berliner Regisseur Specter hat er zum Song einen umwerfenden Clip gedreht. Seht hier das Musikvideo.
Foto von Paul Ripke

Mit „Aliens“ präsentierte Marteria vor wenigen Tagen die erste Single seines neuen Albums “Roswell”, das am 26. Mai 2017 bei Four Music erscheint. „Ich häng‘ mit meinen Freunden, den ganzen Tag vorm Block. Sind das Gespött von all den Leuten, ernähren uns nur von Weltraumschrott“ schallt es uns im Refrain entgegen. Die Hymne für alle Außenseiter wird neben Marterias unverwechselbaren Rap-Parts von der Stimme des Beatsteaks-Frontmanns Arnim Teutoburg-Weiß getragen.

Es liegt nahe, dass sich der Name von Marterias kommenden Album auf den Rosewell-Zwischenfall im Jahr 1947 bezieht: Damals soll im US-Bundesstaat New Mexiko ein Ufo abgestürzt sein. Passend dazu heißt es in der Pressemitteilung: „Aus Area 51 wird Marteria 51, aus Rosewell wird Rostock“.

Für den Dreh des bildgewaltigen Musikvideos zu „Aliens“ ist Marteria zusammen mit dem ehemaligen Aggro Berlin-Chef Specter nach Südafrika gereist. Specter entwickelte als Art-Director unter anderem Sido’s berühmte Totenkopfmaske und drehte nach dem Ende der Berliner Plattenfirma einige Werbeclips und auch Miss Platnums „99 Probleme.“ Für „Aliens“ haben sich Specter und Marteria scheinbar am Planeten Tatooine aus der Star Wars Saga orientiert: Der Rapper performt in staubigen Townships, dazu gibt es ein Raumschiff, eindruckvolle Kostüme, Tanz-Choreografien und Arnim Teutoburg-Weiß in einem Raumanzug in der Wüste.

Seht hier das Musikvideo zu „Aliens“:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.