„Alle Liebe nachträglich“: Mine und Fatoni veröffentlichen gemeinsames Album

Sängerin Mine und Rapper Fatoni haben ein gemeinsames Album aufgenommen. "Alle Liebe nachträglich" erscheint im Oktober und soll sich zwischen NDW, Pop Noir und HipHop bewegen. In einem Chat-Verlauf auf einer eigens eingerichteten Website unterhalten sich beide derzeit über die aktuellen Geschehnisse rund um ihre kommende Kollaboration.
Pressebild

Im unserem Interview beim Kosmonaut Festival erklärte Fatoni vor einigen Wochen, dass er mit seinem im März 2017 veröffentlichten Mixtape “Im Modus” genau das erreicht habe, was er erreichen wollte. Allerdings habe er noch einige weitere Pläne für dieses Jahr: „Ich kann jetzt etwas entspannter an das nächste Album gehen. Für das Album habe ich aber exakt noch gar nichts gemacht. Aber ich treffe schon viele Leute, die Musik machen. Es wird vorher aber noch ein anderes Album geben: Ich habe mit Mine ein Kollabo-Album aufgenommen, das hoffentlich bald erscheint!“

Jetzt wurde bekannt: Das gemeinsame Album von Mine und Fatoni trägt den Titel „Alle Liebe nachträglich“ und erscheint am 13. Oktober 2017 bei Caroline. Auf der passend zur Album-Ankündigung veröffentlichten Website unterhalten sich beide Musiker in einem Chat-Verlauf über die aktuellen Geschehnisse, unter anderem fragt Mine: „Hast du eigentlich auf dem Kosmonaut von unsrem Album erzählt? Ich wurde paar mal drauf angesprochen…“  – die gemeinsame Veröffentlichung sollte eigentlich bis zur Ankündigung geheim gehalten werden. Ein etwas verdutzter Fatoni entgegnet darauf: „Ja ich hab in nem Diffus Interview was fallen lassen, die haben aber auch konkret gefragt. Hab das glaub ich schon öfter fallen lassen (#heiße Kartoffel. Lol.) war das n Geheimnis?! 😲“ Schlimm sei der „Leak“ allerdings nicht, laut Mine sollen es nun „alle wissen und vor Freude tanzen.“

In einer Pressemitteilung heißt es zudem, dass Mine und Fatoni auf ihrem Album die vermeintliche Unvereinbarkeit zweier Menschen besingen und dabei moderne, tiefgründige und hochgradig mitreißende Popmusik mit Anleihen an NDW, Pop Noir und HipHop präsentieren. Es sei das „definitive Beziehungsalbum für die Generation Y und alle anderen geworden.“ Dass sich beide Künstler hervorragend ergänzen, stellten sie schon vor drei Jahren im gemeinsamen Song „Ziehst du mit“ unter Beweis.

Mine & Fatoni Live:
05.12.2017 Hannover, Musikzentrum
06.12.2017 Hamburg, Übel & Gefährlich
07.12.2017 Köln, Luxor
08.12.2017 Bremen, Lagerhaus
09.12.2017 Dortmund, FZW Club
10.12.2017 Wiesbaden, Schlachthof
12.12.2017 Münster, Skaters Palace
13.12.2017 Berlin, C-Theater
14.12.2017 Erlangen, E-Werk
15.12.2017 Leipzig, Conne Island
16.12.2017 München, Ampere
17.12.2017 Stuttgart, Im Wizemann