DIFFUS

Posts by Marie Eloundou

Blackout Problems im Videointerview: Aktuelle Single „Murderer“, neues Album und politische Verantwortung als Künstler

Mit ihrer aktuellen Single „Murderer“ veröffentlichen Blackout Problems im August den ersten Vorboten ihres dritten Albums „Dark“ und wagen sich damit soundtechnisch in ein neues Terrain. „Dark-Pop“ heißt dieses von der Münchner Band entwickelte Genre und bringt nicht nur den Sound der kommenden Platte auf den Punkt, sondern lässt einzelnen Tracks auch genügend Freiraum für andere musikalische Genre-Einflüsse. Wir haben Frontmann Mario Radetzky zum Videointerview getroffen und mit ihm über das symbolträchtige Musikvideo zu „Murderer“, seine Meinung über politische Statements in der Musik und moderne Protestkultur geredet.

Sommerhit, Humor und Beatles: Wallows aus Los Angeles sind eine der aufstrebendsten Indie-Bands unserer Zeit

Das Indie-Pop-Trio Wallows aus Los Angeles katapultierte sich im letzten Jahr mit ihrem Hit „Are You Bored Yet?“ in die Top-Playlists der Welt. Während der Großteil der Weltbevölkerung in der Corona-Quarantäne steckte, erlebte der Song dank seiner passgenauen Frage eine Art Wiedergeburt in zahllosen TikTok-Videos. Die Band um Sänger Dylan Minnette, der einigen als Clay Jensen aus der Netflix Erfolgsserie “13 Reasons Why” bekannt sein dürfte, wird mit „Are You Bored Yet?“ außerdem bei Spotify schon als Anwärter auf den Sommerhit des Jahres 2020 gehandelt. Grund genug, einmal genauer hinzuschauen.

Mit ihrem Debütalbum „Rookery“ brechen Giant Rooks aus dem Krähenhorst aus

Giant Rooks aus Hamm gehören ohne Zweifel zum Aufregendsten, was die deutsche Musikwelt in den letzten Jahren hervorgebracht hat. Fast schon unwirklich scheint es daher, dass sie nun mit „Rookery“ erst ihr Debütalbum veröffentlichen. Mit dieser Platte verlassen sie den titelgebenden Krähenhorst und legen einen Grundstein für alles, was sie noch erreichen können. So präsentieren sie auf dem Album nicht nur musikalisch-künstlerische Stärken, sondern springen auch ins kalte Wasser.

10 Songs über das „Alleinsein“

Ob nun im Homeoffice, in Quarantäne oder beim „Social Distancing“ – lange ist es her, dass wir uns so kollektiv mit dem Alleinsein auseinandersetzen mussten. Ganz plötzlich sind viele täglich ausschließlich der eigenen Gedanken- und Gefühlswelt ausgesetzt. Zeit mit sich selbst zu verbringen ist nun keine Entscheidung mehr, die wir hin und wieder zu unserem Wohl fällen – wir müssen es gerade sein und das auf unbestimmte Zeit. Ein Gefühl, aus dem einige MusikerInnen in der Vergangenheit schon kreatives Potential geschöpft haben. Zehn Songs, zehn KünstlerInnen und zehn verschiedene Facetten des Alleinseins.

Flut – Schlechte Manieren

„Schlechte Manieren“ war die zweite Single aus dem Debütalbum der Band Flut, auf dem die Österreicher ihre Liebe zur Soundästhetik der späten 80er ausleben. Zwischen eiskalten Synthesizern und cleanen Gitarrenriffs versteckt sich auf „Global“ eine tiefe Sehnsucht nach Wärme und Zusammenhalt. Mit „Schlechte Manieren“ bewiesen die Musiker, dass sie ein gutes Gespür für eingängige Songs […]

Posted in: News