DIFFUS

Badchieff im Videointerview mit Yannick: „Might delete later“ EP, House-Musik und Zusammenarbeit mit Cro

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Dass sich der truworks-Schützling von Cro in keine Genregrenzen stecken lässt, verwundert bei seiner bunten musikalischen Sozialisation, die vor allem durch sein Dasein als DJ geprägt und gefördert wurde,
niemanden mehr. Schon früher hat Badchieff klassische Hiphop-Elemente an den Nagel gehangen und gegen groovige House-Rhythmen ausgetauscht. Das Ergebnis dieser Genre-Experimente lässt sich in seiner neuen EP erforschen.

Badchieff – Might Delete Later EP

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Anzeige

Mit seinen jüngsten Singles „EX“, „FILM“ und „KOMM“ hat Badchieff essenzielle Teile des Soundbildes und Themen von „Might Delete Later“ präsentiert. Äußerst melodisch und mit einem klaren House-Einschlag, entführt uns Badchiff mit seiner neuen EP in seine positive und stets reflektierende Gedankenwelt und in seine Seele, die sich hörbar entspannt in am imaginären Strand in Bali zu sonnen scheint.

Im Interview mit Yannick erzählt der Münchner davon, wie die indonesische Insel ihn beeinflusst hat, philosophiert über Trennungen und teilt einige seiner jüngsten Reflexionsprozesse. Außerdem sprechen die beiden über Badchieffs neue EP und den Ursprung des oben erwähnten House-Sounds. Zu guter Letzt bohrt Yannick noch ein wenig bei Badchieff nach neuen Informationen über das neue Doppelalbum von Cro.

Badchieff – Film feat. Edo Saiya

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.