DIFFUS

Bebe Rexha im Videointerview über mentale Gesundheit

Posted in: Videointerview
Tagged: Bebe Rexha

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Zwei Grammy Nominierungen, ein Debütalbum mit Goldstatus in den USA, zahlreiche Chartplatzierungen – die Liste der bisherigen Erfolge von Bebe Rexha könnte man hier noch wirklich lange fortführen. Sie zählt zu den angesagtesten Songwriter:innen der Vereinigten Staaten und kann bereits auf namhafte Zusammenarbeiten mit unter anderem David Guetta, Martin Garrix oder Nicki Minaj zurückblicken. Das alles führt zu einem zusätzlichen Stress und Druck, als das Leben nicht ohnehin schon bereit hält und gerade steht auch ihr zweites Album „Better Mistakes“ bereits in den Startlöchern. 

Anzeige

Gemeinsam mit Yannick Niang spricht die aus Brooklyn stammende Musikerin, wie alle diese Faktoren ihre mentale Gesundheit bestimmen und welche Wege sie gefunden hat, um damit umzugehen. Sie betont einmal mehr, dass physische und psychische Verletzungen gleichgestellt werden müssen und dass die Stigmatisierung mentaler Krankheiten ebenfalls ein Ende finden sollte. Bebe Rexha erzählt auch von ihren heilsamen Radausflügen, Soulfoud und der Geduld mit Depressionen sowie dem Unverständnis anderer Generationen demgegenüber. Für sie ist gerade die Selbstliebe ein wichtiger Schritt hin zu einem erfüllten Leben. 

Bebe Rexha – Sabotage

https://www.youtube.com/watch?v=DG6D_KrdABo