DIFFUS

Archive for Live Sessions

Yetundey spielt ihren neuen Song „April April“ in einer exklusiven Live Session

Die Newcomerin Yetundey versorgt die deutsche Musiklandschaft seit einiger Zeit mit ihrem abwechslungsreichen Sound. Schon vor zwei Jahren erschien ihr Debütprojekt „See No Evil“, welches noch in englischer Sprache und mit hartem, schon fast UK-Grime-artigen Soundbild daherkam. Seitdem veröffentlichte die Wahlberlinerin in aller Regelmäßigkeit neue Songs.

Wandl spielt seinen Song „Helpless“ in unserer Live Session

Seit dem Release seines Debütalbums „It’s all good tho“ hat sich bei dem Wiener Produzenten und Sänger Wandl so einiges getan. Nach einer ausgedehnten Tour mit Bilderbuch, dem Auftritt beim spanischen Primavera Festival in Barcelona und einigen Kunstprojekten lieferte er am 2. Oktober sein Folgewerk „Womb“, welches tiefe, introspektive Einblicke in Wandls Gedankenwelt zulässt. Den zweiten Song des Albums „Helpless“ hat er in unserer Live-Session auf dem Klavier neu interpretiert.

Der Berliner Rapper Dazzle performt seinen Song „Kafa“ in unserer Live Session

Vor knapp neun Jahren machte Dazzle mit gesellschaftskritischem Doubletime-Rap auf schnellen Beats zum ersten Mal auf sich aufmerksam. Mittlerweile hat der Kreuzberge Rapper nach längerer Abstinenz sein neues Album „Ja aber Nein“ und mit „Kafa“ einen Song veröffentlicht, der sich der Erschöpfung nach dem Feiern bzw. Trinken widmet. Mitten in seinem Heimatbezirk haben wir mit Dazzle eine Live-Session zum Song aufgenommen. Loopstation, Gitarre und ein paar Freunde sorgen dabei für den richtigen „Kafa“-Moment.

Der Newcomer Avau spielt seine Songs „Elephant“ & „We Found Love“ in unserer Live Session

Ende 2019 wagt der Newcomer Avau mit seinem Solo-Projekt den Schritt in die Öffentlichkeit. Seitdem hat der Singer-Songwriter nicht nur einige beeindruckende Singles veröffentlicht, sondern auf seinem YouTube-Kanal auch interessante Einblicke in die Entstehung seiner Musik und seine kreative Arbeit gegeben. In unserer Live Session stellt Avau seine Songs „We Found Love“ und „Elephant feat. Suntje“ vor – in denen vor allem seine warme, kräftige Stimme zum Vorschein kommt.

Moli spielt ihren Song „On The Weekend“ in unserer Live-Session

Ein Jahr Pause nach der Schule, Work and Travel, natürlich in Australien. Ein Schritt den viele Jugendliche machen, um sich zu orientieren und herauszufinden, wo sie hinmöchten mit ihrem Leben. Oder aber man weiß das schon und nutzt das „Gap Year“, um seinen Traum zu verfolgen. So hat es die belgische Newcomerin Moli gemacht – und seitdem nicht mehr aufgehört mit der Musik. Inzwischen hat sie diese Beschäftigung nach Berlin verschlagen, wo sie Inspiration für ihren elektronischen Pop findet. Besonders das nimmermüde Club-Leben der Stadt hat es Moli angetan und bildet die Inspiration für ihren Song „On the weekend“. Diesen präsentiert sie in unserer Session auf dem Reeperbahn Festival in Hamburg als reduzierte Version mit Gitarren-Begleitung.

Amilli spielt ihren Song „Movie“ in unser Live-Session

Die Newcomerin Amilli erobert mit ihren zarten, träumerischen R’n’B Songs nicht mehr nur die deutsche Poplandschaft. Gemeinsam mit einem engen, freundschaftlichen Team veröffentlicht sie ihre Musik im Alleingang und punktet mit einer authentischen DIY-Ästhetik. Mit ihrer EP „Wings“ erschien zuletzt das erste größere Werk der Musikerin aus Bochum. Mit der reduzierten Klavier-Nummer „Movie“ zeigt sie, dass sie nicht auf eine große Produktion im Rücken angewiesen ist. Seht hier die Live Session.

Mia Morgan spielt Songs ihrer „Gruftpop“ EP in unserer Sieben Wasser Session

Mit der Demo ihres Songs „Waveboy“ sorgte Mia Morgan bereits 2018 für einige Ohrwürmer. Im Juli dieses Jahres folgte ihre Debüt-EP „Gruftpop“. Seitdem etablierte sich die Sängerin mit ihrer sanften, unverkennbaren Stimme und gefühlvollen Texten immer mehr in der deutschen Musikszene. Sie spielte Supportshows für Drangsal oder die Leoniden und trat im diesjährigen Festivalsommer unter anderem auf dem Lollapalooza, Kosmonaut Festival oder dem Reeperbahn Festival auf. Für unsere Sieben Wasser Session hat Mia Morgen einige Tracks ihrer EP auf unserer Bühne im Landhaus Sieben Wasser gespielt.

Provinz spielen „Augen sind rot“ in unserer Live Session

Provinz kommen, wie der Name schon sagt, aus einer ländlichen Gegend – genauer gesagt aus der Nähe von Ravensburg. Dort macht das Quartett bereits ihr halbes Leben lang zusammen Musik. Anfang des Jahres präsentierten sie ihren warmen Folk-Pop zum ersten Mal auf der EP „Reicht dir das“. Mit dem emotionalen Song „Augen sind rot“ geben Provinz nun einen Vorgeschmack auf ihr erstes Album „Wir bauten uns Amerika“, das im April 2020 erscheinen wird. Auf dem Reeperbahn Festival haben Provinz ihren neuen Song für uns in einer beeindruckenden Live Session eingespielt – Gänsehaut-Momente inklusive.

Mia Morgan spielt ihren Song „Es geht dir gut“ in unserer Sieben Wasser Session

Mit der Demo ihres Songs „Waveboy“ sorgte Mia Morgan bereits 2018 für einige Ohrwürmer. Im Juli dieses Jahres folgte ihre Debüt-EP „Gruftpop“. Seitdem etablierte sich die Sängerin mit ihrer sanften, unverkennbaren Stimme und gefühlvollen Texten immer mehr in der deutschen Musikszene. Sie spielte Supportshows für Drangsal oder die Leoniden und trat im diesjährigen Festivalsommer unter anderem auf dem Lollapalooza, Kosmonaut Festival oder dem Reeperbahn Festival auf. Für unsere Sieben Wasser Session hat Mia Morgen einige Tracks ihrer EP auf unserer Bühne im Landhaus Sieben Wasser gespielt. Mit „Es geht dir gut“ präsentieren wir euch heute den ersten Song der Live Session.