DIFFUS

Dieser eine Song: Jay-Z – Dirt Off Your Shoulder

Posted in: Dieser eine Song
Tagged: Jay-Z

Heutzutage wird Jay-Z als äußerst erfolgreicher Businessmann gehandelt, der mit seinen Moves in verschiedensten Branchen aufsehen erregt. Nebenbei hat sich der New Yorker Rapper ein beachtliches musikalisches Vermächtnis aufgebaut, welches dreizehn Solo-Alben und ein Kollabo-Album mit Kanye West umfasst. Mit seiner lyrischen Stärke und dem einzigartigen Sinn für den Zeitgeist hat er sich in seiner 25-jährigen Karriere zum klaren Anwärter auf den Titel „Greatest of all times“, oder kurz GOAT, erarbeitet. Doch auch schon 2003 machte Hova, wie sich Jay-Z auch gerne nennt, mit seiner Single „Dirt Off Your Shoulder“ auf seinen Status als besten lebenden Rapper aufmerksam. 

Jay-Z begann 1995 damit, CDs mit seinen Raps aus dem Auto heraus zu verkaufen, nachdem er mit Dame Dash und Briggs im gleichen Jahr das Independent Label Roc-A-Fella gründete. Im Jahr darauf folgten seine ersten Alben „Reasonable Doubt“ und „In My Lifetime Vol. 1“, welche sich ihren Status als Klassiker redlich verdient haben. Letzteres überzeugte mit einer lupenreinen Produktion und tiefen Einblicken in die Adoleszenz des jungen Jigga, der zur Zeit der Produktionsphase den harten Verlust seines Freundes und Kollegen Notorious B.I.G zu verkraften hatte. Auch wenn einige Fans und KritikerInnen Sellout-Vorwürfe in den Raum stellten, erreichte „In My Lifetime Vol. 1“ in den Vereinigten Staaten wie sein Vorgänger den Platin-Status. 

Jay-Z – Dirt Off Your Shoulder

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Mit „Vol. 2… Hard Knock Life und dem gleichnamigen Ghetto Anthem gelang es dem Rapper, seinen damals größten Hit zu landen und auch die darauffolgenden Releases ließen vermuten, dass dieser junge Mann einfach zu versiert und am Zahn der Zeit zu sein schien, um jemals zu floppen. 

Anzeige

Doch mit dem Erfolg kommen bekanntlich auch die Konflikte. Bis heute zählt der Beef zwischen Jay-Z und Nas, welcher 2001 Disstracks wie „Ether“ hervorbrachte, als einer der interessantesten Konflikte zwischen zwei Rappern. Zur gleichen Zeit veröffentlichte Jay-Z seinen nächsten Klassiker, „The Blueprint“ am verhängnisvollen 11. September des Jahres und ebnete damit den Weg in die Musikindustrie für einen jungen Producer aus Chicago namens Kanye West, der an vier Songs des Albums feilen durfte. Kleiner Funfact: 2019 wurde das Album aufgrund seiner kulturellen, historischen und ästhetischen Signifikanz von der Library of Kongress zum Erhalt in das Verzeichnis der National Recording History aufgenommen, in der beispielsweise auch das Original von Martin Luther Kings „I Have a Dream“-Rede bis heute Erhalten bleibt.

Mit „The Blueprint 2“ und „The Blueprint 2.1“ veröffentlichte Jay-Z in den folgenden Jahren ein Doppelalbum, welches übrigens auch das erste Feature mit seiner heutigen Ehefrau Beyoncé beinhaltete. Nach einem ausgedehnten Ausflug in den Süden Frankreichs kündigte Jay-Z die Arbeit an seinem achten Studioprojekt „The Black Album“ an, für welches er sich die Unterstützung zahlreicher namenhafter Produzenten sicherte. Einer dieser Namen war Timbaland, welcher zuletzt Pophits wie Justin Timberlakes „Cry Me a River“ zu verantworten hatte. Das Ergebnis der bis heute ikonischen Studiosession von Jigga und Timbo, von der es übrigens auch ein sehr bekanntes „behind-the-scenes“-Video gibt, war „Dirt Off Your Shoulder“. Der Inhalt des Songs ist ziemlich schnell und einfach erklärt: Wenn du krass bist, mach den Dreck auf deinen Schultern weg. Der Dreck steht natürlich sinnbildlich für alle Hater und Lästermäuler, denen man einfach keine Aufmerksamkeit auf dem Weg zum Ruhm schenken sollte. Die dazugehörige Geste des „Schulter-Kehrens“ ist inzwischen Teil der Popkultur und sogar Präsident Obama nutzte sie, um sich politisch gegen seine damalige Kontrahentin Hillary Clinton öffentlich zu verteidigen.

Jay-Z und Timbaland während der Entstehung von „Dirt Off Your Shoulder“

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Ein verquerer Beat mit einer simplen Melodie und brechend drückenden Drums, der bis heute so einzigartig und unverkennbar ist, dass sogar der deutsche Rapper und Produzent Reezy ein Sample aus „Dirt Off Your Shoulders“ für niemand geringeres als Rin fertigte. Eben dieser Umstand ist übrigens auch der Hintergrund zur Line „Reezy, Bro was ist das für ein Sample?“ aus „Vintage“. „Dirt Off Your Shoulders“ wurde 2004, also ein Jahr nach der eigentlichen Veröffentlichung, von Jay-Z und Linkin Park im Rahmen ihres gemeinsamen Mashup-Projekts „Collision Course“ neuinterpretiert und mit Elementen aus Linkin Parks „Lying from You“ vermischt. Selbst in der brillanten Diskographie eines Jay-Zs sticht der Song in der Retrospektive als besonders geschichtsträchtig und popkulturell relevant hervor. „Dirt Off Your Shoulder“ ist wahrlich zeitlos.