DIFFUS

DIFFUS Sommerfest – am 7. August mit Dilla & Temmis

Posted in: HighlightLive
Tagged: DillaTemmis

Die Sonne knallt und am liebsten möchte man dieser Tage einfach an einem kühlen Getränk nippen und guter Musik lauschen. Gesagt, getan: Am 7. August laden wir zum DIFFUS Sommerfest in den Zenner Biergarten in Berlin-Treptow!

Live-Musik gibt’s von der Tübinger Neue Neue Deutsche Welle-Band Temmis sowie Dilla mit ihrem technoiden Pop-Sound – und zwar komplett FOR FREE. Also kommt rum und genießt den Sommer mit uns!

DIFFUS SOMMERFEST

7. August 2022
18-22 Uhr
Zenner Biergarten (Alt-Treptow, 12435 Berlin)

Line Up:
Dilla
Temmis
Search Yiu & DIFFUS DJ-Set

Dilla – Techno, der nach vorne geht

Mit gerade einmal 3 Jahren hat Amadea, aka Dilla angefangen zu singen und danach auch nie wieder damit augehört – zum Glück! Schon in der Schulzeit war Ihr keine Bühne zu klein um das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Amadea ist zweisprachig aufgewachsen und bedient die englische Sprache genauso gut wie auch etliche Instrumente und vor allem ihre Stimme. So überzeugt die, jetzt in Berlin lebende, junge Künstlerin nicht nur mit ihren englischen und auch deutschen Texten, sondern schmückt ihre Musik mit einem noch nie vorher gehörten Soundbild, das zum Tanzen auffordert und vor allem auch Themen anspricht, mit denen man sich als Gen Z identifizieren kann.

Sie ist ein Gesamtpaket, denn neben den Texten und Vocals, produziert Dilla ihre Songs selber und gehört damit zu einer der wenigen deutschen Produzentinnen. Eine dicke Kick und ein schiebender Bass sind ihre Spezialität. Dilla kann viele Genres bedienen, somit vereint sie Pop, HipHop, Funk und Techno Elemente und gibt der deutschen “New Wave” ein neues Gesicht.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Temmis – Post-Punk trifft auf Techno

Während ihre Debüt-EP „Wenn du da bist“ schnell einige Aufmerksamkeit bei Indie und Post-Punk Liebhaber:innen erregt, geht die vierköpfige Newcomer-Band Temmis von Anfang an den Weg der Livemusik und sammelt mit ihrer Bühnenenergie eine immer größer werdende Fangemeinde. Die Songs sind geboren aus einer Schnittstelle von New Wave, Techno und Indie und erzählen auf ausdrucksstarke Weise von Höhen und Tiefen, Alltäglichkeiten und Besonderheiten. Zwar ursprünglich auf Tübinger-Bühnen unterwegs, ist die Band inzwischen nach Hamburg gezogen und geht die großen ersten Schritte in ihrer Laufbahn.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.