DIFFUS

Ein großer Haufen Müll: Die Nerven kündigen neues Album an

Posted in: News
Tagged: Die Nerven

Mit einem großen Haufen Müll melden sich Die Nerven vor ein paar Tagen auf ihrem Instagram zurück. Damit ist nicht ihre Musik gemeint, nein, sondern ein großer Kubus aus Plastikmüll in einem kahlen Raum. Auf den Müll folgt dann aber doch noch Musik, und zwar eine neue Single und auch gleich noch die Ankündigung für das insgesamt sechste Album der Stuttgarter Band.

Die Nerven gibt es mittlerweile schon seit 14 Jahren und seit zwölf in ihrer aktuellen Besetzung. Wenn eine Band so lange Zeit besteht, dann ist es eigentlich unvermeidlich, dass sich ihr Sound verändert. Auf dem ersten Album geht es noch sehr schroff zu, zwischendurch geht es dann noch mehr in Richtung Pop und jetzt, mit Album Nummer sechs, bringen Die Nerven auf eine Art nochmal ein erstes Album raus. „Es ist das erste Album, das wir machen, das sich nicht so anfühlt wie unser letztes Album. Und das ist gut so.“

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Den ersten Vorgeschmack auf das neue Album „Wir waren hier“ gibt es mit der Single „Als ich davonlief“. Der Song beginnt erstmal mit Stille, die wenig später von bis zur Unerkennbarkeit verzerrten Gitarren zerschlagen wird. „Auf der Flucht vor der Wirklichkeit ist mir kein Weg zu weit“, heißt es im Refrain und damit ist auch der Ton für das Album gesetzt und die Verbindung zum Müllhaufen gemacht. In „Wir waren hier“ soll es um das gehen, was bleibt, wenn die Menschen nicht mehr da sind. Was Die Nerven noch zu sagen haben, wird man am 13. September hören können, wenn das Album erscheint.

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.