DIFFUS

Eine ultimative Liebeserklärung von Ok Kid und Jeremias

Posted in: News

Auch wenn Ok Kid genauso gut Lovesongs wie politische Statement-Hymnen schreiben können, so haben wir das Trio doch besonders für ihre schlagfertigen und trotzdem poetischen Songtexte ins Herz geschlossen. So teilten sie zum Beispiel in ihrer letzten Singleveröffentlichung „Es regnet Hirn“ ihren feministischen Blick auf das Konstrukt „Gott“ und baten die Schöpferin um eine ordentliche Portion Hirn für die Menschheit. 

Lovesongs für die Gen Z

Heute gibt es von den drei Wahl-Kölnern aber mal wieder etwas fürs Herz: „Das Letzte“ heißt ihr neuer Song, der auch als eine weitere Singleauskopplung aus ihrem neuen Album „Drei“ erschienen ist. Doch Jonas, Moritz und Raffael bleiben nicht allein. Für „Das Letzte“ haben sich die drei eine der erfolgreichsten deutschen Newcomer-Bands der letzten Jahre ins Boot geholt: Jeremias. Plausibel, denn die vier Hannoveraner haben aktuell fast schon ein Monopol auf wunderschön-traurige Liebessongs für die Gen Z. 

Anzeige

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist eine ultimative Liebeserklärung: „Sag, willst du mit mir (Ey) das Letzte sein? (Ey) / Heute Nacht mir mir (Ey) um die Häuser fall’n (Ey) / Dich morgen früh (Ey) an mein’n Körper krall’n (Ey) / Wer fällt schon gern allein? Ey“ Gemeinsam gehen Ok Kid und Jeremias auf die Suche nach der einen Person fürs Leben, die abends im Club, nachts beim Einschlafen, aber auch morgens beim Frühstück immer noch da ist. Bis zum letzten Atemzug.

Aber nicht nur stimmlich harmonieren Jonas (Ok Kid) und Jeremias (Jeremias) extrem gut. Auch musikalisch ist „Das Letzte“ eine perfekte Mischung aus trappigen Ok Kid-Beats und verträumten Jeremias-Synthies – und damit ein durchweg gelungenes Feature, das die Wartezeit zum Albumrelease von „Drei“ am 13. Mai noch ein bisschen mehr versüßt.