DIFFUS

Elderbrook im Portrait: „Ich wusste nicht wirklich, wie man elektronische Musik macht und deshalb klang es interessant“

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Elderbrook – Ein Name wie aus Tolkiens Herr der Ringe-Universum. Tatsächlich stammt er aber von Comedian Reggie Wats, der sich damit über den Akzent der Briten lustig machen wollte: „Now introducing the lovely Miss Elderbrook“. Das hörte auch der Londoner Alex Kotz, der zu diesem Zeitpunkt sowieso auf der Suche nach einem neuen Namen war. Bisher hatte er in einer Indie-Band gespielt und gesungen und dann als Solo-Projekt folk-lastige Singer-Songwriter-Musik veröffentlicht. Mit dem Schritt zum Solo-Act kam auch das Aufnehmen und Produzieren nach DIY-Prinzip, das Kotz immer mehr mit Computern und der entsprechenden Software vertraut machte. So weit, dass er immer mehr auch in das Feld der elektronischen Musik eintauchte und für diesen neuen Stil einen neuen Namen suchte – da kam Reggie Watts‘ „Elderbrook“ wie gerufen.

Anzeige

Unter diesem Pseudonym produziert Kotz seither federnden, melodischen Deep House, kombiniert mit dem Gesang, der an seine Indie-Vergangenheit erinnert. Erste Erfolg gibt es schon mit der Camelphat-Kollabo „Cola“, die zum Dancefloor-Hit wird. Selbiges gilt für die unlängst erschienene Zusammenarbeit mit den Kollegen von Rudimental, „Something about you“, aber auch für das Solo-Material von Elderbrooks Debüt-EP „Old friend“. Auf der Bühne schafft der Künstler dabei ein Multitasking-Spagat zwischen Singen, Mixen und einzelnen, live eingespielten Passagen. Zu diesem Spektakel konnte man erst vor kurzem im Säälchen in Berlin tanzen und dort haben wir Elderbrook auch für ein Portrait getroffen. Der Künstler stellt sich vor und erzählt wie er von der Indie-Band zum Solo-Act und von Gitarren-Sounds zur elektronischen Musik gekommen ist.

Elderbrook & Rudimental – Something About You

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Anzeige
×