DIFFUS

Empfehlung des Tages: Cannons – Fire for You

Posted in: News
Tagged: Cannons

Bei den ersten Takten von „Fire for You“ könnte man denken, dass es sich bei dem Intro um einen brandneuen Track der vierköpfigen Indie-Band Jeremias handelt. Doch spätestens nachdem Sängerin Michelle Joy beginnt, mit ihrer elfengleichen Stimme über das funky Gitarrenspiel ihres Bandkollegen Ryan Clapham und die glitzernden Keys von Paul Davis zu tänzeln, wird klar: Hier sind internationale Indie-Pop-Künstler:innen am Werk!

Genauer gesagt handelt es sich bei diesem sympathischen Trio um die Band Cannons. Gitarrist Clapham und Keyboarder/Drummer Davis kennen sich schon seit ihrer Kindheit und beschließen nach jahrelanger Freundschaft im Teenageralter gemeinsam zu musizieren. Was den beiden für eine erfolgreiche Karriere noch fehlt, ist eine Stimme. 2013 schalten die zwei daraufhin eine Anzeige auf der Website Craiglist, die sie zu Joy Mitchell, ihrer zukünftigen Frontfrau führt.

Cannons – Fire for You

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Etwa ein Jahr später folgt die Veröffentlichung ihrer erste EP „Up All Night“, drei Jahre später ihr Debütalbum „Night Drive“. Unsere heutige Empfehlung des Tages ist die erste Single ihres zweiten Albums „Shadows“ aus dem Jahr 2020 welche insbesondere durch ihren Einsatz in der Netflix-Serie „Never Have I Ever“ einen großen Hype erlangte. Dieser bescherte dem Trio außerdem einen Vertrag bei Columbia Records sowie Anfang 2021 den ersten Platz der Billboard Alternative Airplay Charts. Und auch auf Spotify können Cannos mittlerweile 29 Mio. Klicks für ihre Hit-Single auf dem Erfolgskonto verbuchen.

Anzeige

Ausschlaggebend für den Erfolg von „Fire for You“ ist vermutlich nicht nur die eingängige, poppige Melodie, sondern auch die Thematik, die Joy in den Lyrics des Tracks verarbeitet. So erklärt die Band: „Die Musik für den Song entstand sehr organisch, während der Text durch eine schwierige Beziehung kanalisiert wurde, die Michelle zu dieser Zeit durchlebte.“

Wir sind nicht nur Fans von „Fire for You“, sondern empfehlen euch hiermit auch ausdrücklich die gesamte Diskografie des Trios.