DIFFUS

Empfehlung des Tages: Dilla – Mond

Posted in: News
Tagged: Dilla

Letzen Mittwoch announced Dilla spontan auf Instagram, dass sie am Freitags drei neue Songs released – ohne viel Gedöhns oder lange Promophase. Gemeinsam mit der bereits im Januar veröffentlichten Single „Führerschein“ bilden sie eine komplette EP. Der Name „Also, was jetzt?“ knüpft an ihr Debütalbum„Also bin ich“ an und ist hierbei richtungsgebend für die Thematik der Songs. 

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Der Fokustrack „Mond“ dreht sich um Verantwortung. Verantwortung sich selbst gegenüber und vor allem den eigenen Gefühlen. Der Zwischenraum, wenn man nicht mehr richtig Kind ist, aber auch nicht nicht erwachsen sein will, ist eine schwierige Zeit für die meisten jungen Menschen. Dilla taucht in diese Verwirrung hinein, lässt sich leiten von ihren Gefühlen und erkennt am Ende doch, dass man sich nicht ewig in dieser Zwischenphase aufhalten kann. „Wie viele Chancen gibt es im Leben? / Die Fehler einzustehen“ – sentimental und doch mit einer gewissen Akzeptanz besingt Dilla den Weg in ein erwachsenes Leben.

Ein Schlaflied für die Gen Z

Mit Autotune als Stilmittel, anstatt als notwendiges Werkzeug und ruhigen Beats, die beinahe an ein Schlaflied erinnern, untermalt die Musikerin ihre Texte. Die Einfrauproduktion ist eingängig und wartet direkt mit Ohrwurmpotential auf. 

Also, was jetzt; fragen sich viele Anfang Zwanzigjährige. Was kommt nach dem Studium? Wohin zieht es mich für den Job? Was passiert, wenn die erste Beziehung in die Brüche geht und man wieder bei Null anfängt. All das fasst Dilla in den vier Tracks des neuen Releases zusammen.