DIFFUS

Empfehlung des Tages: Esther Graf – Tschau Tschau

Posted in: News
Tagged: Esther Graf

Esther Graf ist eine sehr vielversprechende deutsche Pop-Newcomerin. Seit 2019 macht die gebürtige Österreicherin mit Songs wie „Chamäleon“ oder „Nummer 10“ selbstwusste Popmusik mit kraftvollen R&B-Elementen und zeitgenössischem Hip-Hop-Einfluss. Künstler wie Alligatoah, FiNCH oder Olexesh haben das Talent der Sängerin schon erkannt und Features mit ihr veröffentlicht – nun folgt mit „Tschau Tschau“ die nächste Solo-Single von Esther Graf.

Esther Graf – Tschau Tschau

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

In „Tschau Tschau“ rechnet die Wahlberlinerin mit dem toxischen Verhältnis zu einer ihr nahestehenden Person ab und erzählt von dem schrecklichen Verhalten, mit dem sie täglich umgehen musste. „Du hast mich immer nur aufgehoben um mich fall´n zu seh´n / Du hast mich immer nur angelogen, dass ich die Wahrheit nicht seh´“. Hierbei handelt es sich nicht um eine klassisch romantische Beziehung, denn viele vergessen oft: Toxische Strukturen kann es ebenso auch in Freundschaften oder geschäftlichen Verbindungen geben.

Anzeige

Esther Graf beschreibt in der Single eine Erkenntnis, die ihr erst viel zu spät kam: Ihr Partner war ein Narzisst – und hat sich daher nur für sich selbst interessiert. Im Video zum Song präsentiert sich die Sängerin überaus selbstbewusst. Sie ist über ihren Verlust hinweggekommen und weiß nun, wie gefährlich eine toxische Beziehung für die eigene mentale Gesundheit ist. Esther Graf konnte so mit diesem Machtverhältnis abschließen – und hoffentlich mit „Tschau Tschau“ einige dazu bewegen, es ebenso zu tun.

Der Song ist im Übrigen nicht nur der persönliche Befreiungsschlag für Esther Graf, sondern auch Vorbote einer neuen EP, die im Frühjahr 2022 erscheinen wird. 

Anzeige
×