DIFFUS

Empfehlung des Tages: Majan – Brille auf / Kate Moss

Posted in: News
Tagged: Majan

Majan hat viele Facetten. So nahm er erst vor kurzem auf Savvys schmerzverzerrter „Parkbank“ platz und aß davor den gefühlvollen „Coq au vin“. Diese Kette aus Melancholie sprengt er nun mit „Brille auf / Kate Moss“, das auf treibenden Beats basiert, von einer Ohrwurm-Melodie eingeholt wird und auf eine Party einlädt. 

Auf den Beats vom Produzenteduo Killian & Jo spricht Majan in „Brille auf / Kate Moss“ vom schnellen Leben: „Ja, ich will die ganze Welt / Nein, ich kenne keine Breaks / Jage Träume durch die Nacht / Mit Tempo tausend, Mann, ich pace.“ Gleichzeitig ist da jedoch die Angst, dass einem diese Zeit und das Erlebte durch die Finger rinnt, wie die Hook dann gesteht: „Belle Époque, schnell Erfolg, ist es morgen schon vorbei? / Gib mir bitte noch mehr Zeit“. Denn zwischen all der jungen Leichtigkeit kommen Zukunftsängste einer kaputten Welt. 

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Die zeichnenden Worte des Tracks stammende dabei jedoch nicht alleine aus Majans Feder. Pop-Rap Kollege Schmyt, mit dem er in Vergangenheit bereits zusammenarbeitete („Monoton“, „Universum regelt„) lieh ihm ein paar seiner Phrasen und Worte für den Track. Vor allem die Pre-Hook erinnert stark an den Stil von Schmyt, die gekonnt vom Verse auf die Hook überleitet.

Party mit Kate Moss

Auf einem Video von Emma Weh streift Majan mit Friends durch die Nacht. Es wird getrunken, gefeiert und eine Verbindung zwischen Auditivem und Visuellem aufgebaut. Denn die „Kids sind lost wie Kate Moss back in 1994“ – irgendwie wirkt alles ein bisschen verloren, ein bisschen schwebend. Gleichzeitig bringt der Track in Partystimmung, was auch das Singlecover mit der Aufschrift „Aufgepasst: Gefährlich Tanzbar!!!“ deutlich macht und der treibende Bass noch einmal unterstreicht.