DIFFUS

Empfehlung des Tages: Maryam.fyi, David Bay – Baraye

Posted in: News

Die deutsche Musikerin und Medizinstudentin mit iranischen Wurzeln, Maryam.fyi, setzt ihre Stimme ein, um für Sichtbarkeit dessen zu stehen, was gerade im Heimatland ihres Vaters passiert. Mit ihrer Kolumne bei DIFFUS, aber auch durch ihre Musik und nicht zuletzt einem Auftritt auf der Bühne von Kraftklub in Hamburg steht Maryam auf, um für jene zu sprechen, die selbst gerade nicht gehört werden. Jene, dessen Stimme gerade von anderen genommen wird.

Frau, Leben, Freiheit

Bei ihrem Auftritt mit Kraftklub hielt die Künstlerin nicht nur eine bewegende Ansprache, sondern performte auch ein Cover des Songs „Baraye“, im Original geschrieben vom iranischen Musiker Shervin Hajipour, der kurz nach der Veröffentlichung des Songs vom iranischen Regieme inhaftiert wurde. Die Single ging viral und wurde zu einer Hymne an den Kampf um Freiheit im Iran. 

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Das Cover von „Baraye“ nahm Maryam kurz vor ihrem Auftritt gemeinsam mit dem deutschen Musiker und Produzenten David Bay auf, um die Worte und Gedanken von Shervin Hajipour nicht verstummen zu lassen, sondern diese so weit wie möglich zu tragen. Mit dem Song, der den Untertitel „Frau, Leben, Freiheit“ trägt, rufen Maryam und David nicht nur zur Sichtbarkeit und Protest auf, sie spenden auch die gesamten Einnahmen an die Organisation Woman*-Life-Freedom

Maryam.fyi sagt selbst mit einem Statement zum Song auf Instagram: „Ich werde immer für Gerechtigkeit laut sein und wenn ich als Musikerin die Plattform dazu habe, wird sie nicht ungenutzt bleiben.“