DIFFUS

Fan verstirbt vor Taylor Swift-Show in Rio de Janeiro

Posted in: News
Tagged: Taylor Swift

Vergangenen Freitag spielte Taylor Swift die erste von ursprünglich zwei geplanten Shows im Nilton Santos Stadion in Rio de Janeiro. Die brasilianische Metropole ist aktuell von einer heftigen Hitzewelle geplagt. Am Freitag erreichten die Temperaturen dort 39 Grad Celsius – und das obwohl der brasilianische Sommer eigentlich noch nicht einmal begonnen hat. Aufgrund der hohen Temperaturen fiel die 23-jährigen Ana Clara Benevides, die das Konzert besuchte, in Ohnmacht. Laut Medienberichten wurde sie zuerst von den Sanitäter:innen vor Ort behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht, wo sie später verstarb. Was die genaue Todesursache war, ist noch unklar.

Taylor Swift postete kurz vor der Show eine Instagram-Story, in der sie ihre Bestürzung über den Verlust äußerte und bekannt gab, dass sie auf dem Konzert nicht in der Lage sein würde, darüber zu sprechen. Fans vermuten jedoch, dass Taylor den Song „Bigger Than The Whole Sky“ als Tribut für Ana Clara Benevides sang.

@dailymail Taylor Swift’s emotional tribute to her late fan Ana Clara Benevides in Rio last night, who tragically died before attending her concert in Brazil 🕊️ #fyp #taylorswift #brazil #riodejaneiro #water #concert #biggerthanthewholesky #swifties ♬ original sound – Daily Mail

Eigen mitgebrachtes Wasser ins Stadion mitzubringen war untersagt und laut Aussagen von Besucher:innen, sei auch der Zugriff auf Wasser im Stadion erschwert gewesen – vor allem, wenn man den eigenen Stehplatz nicht aufgeben wollte. Die zweite Rio-Show, die ursprünglich für vergangenen Samstag angedacht war, wurde aufgrund der Hitze zwei Stunden vor Beginn auf heute, den 20. November, verschoben. Auf Instagram schrieb Taylor Swift dazu „Die Sicherheit und das Wohlbefinden meiner Fans, Mit-Performenden und meiner Crew wird immer an erster Stelle stehen”. Beim Nachhol-Termin sollen dann auch selbst mitgebrachte Weichplastik-Flaschen im Stadion erlaubt sein.

Das zweite DIFFUS Print-Magazin

jetzt bestellen

Große Titelstory: Brutalismus 3000. Außerdem: Interviews mit Paula Hartmann, Trettmann, Lena, Berq, Team Scheisse und vielen mehr.