DIFFUS

In „Feeling“ gibt uns Fatoni den geimpfen Discoking

Posted in: News
Tagged: Fatoni

Nachdem Fatoni dieses Jahr mit seinem Rap-Nemesis/Homie Edgar Wasser mit „Delirium“ ein Album veröffentlichte, in dem das Leben in der Pandemie eher mäßig bis schlecht wegkommt, schlägt der Rapper und Schauspieler in seiner neuen Single wesentlich positivere Töne an. „Feeling“ ist eine Produktion von Beat-Partner in Crime Dexter, die überraschenderweise auf knarzende Samples verzichtet und mit einem astreinen House-Gewand antanzt. Eventuell ist ihm mit diesem überraschenden Song auch ein ordentlicher Sommerhit gelungen.

Passend dazu ist Fatoni in dem Song der unangefochtene Discoking, auch wenn das außer ihm im Club scheinbar keiner mitbekommen hat. Zwar findet man ihn unter „Discoking“ leider nicht auf der Gästeliste, dennoch hat Fatoni vom Feeling her ein gutes Gefühl für die Nacht: „Sitz’ im Lamborghini (nackt) / Es geht noch viel schneller / Esse Tramezzini, Büffelmozzarella […] Nazis auf der Straße, ja / und auch da im Bundestag (Trauer) / nur nicht auf dieser Party, ja / Ich zahle mit paar Hundertern / Ich leih’ mir einen E-Scooter und fahr’ vor deine Tür (Baby) / Ich glaube des wird eh super, des hob I im Gespür“ 

Anzeige

Das dazugehörige Video von Silke Lapina und Oh My trägt ebenfalls zu der ausgelassenen Stimmung von „Feeling“ bei, denn Fatoni hat sich (wie er es im Song ebenfalls anmerkt) ordentlich rausgeputzt und macht die mailändische Innenstadt unsicher. Wir wissen noch nicht genau was es ist, aber die Aufnahmen aus Italien versprühen einen ganz bestimmten ungezwungenen Charme, der seinen Gipfel in den letzten Szenen des Videos findet. Da trifft der Rapper nämlich tatsächlich auf feierwütige Menschen auf offener Straße, die ihn wohlwollend in ihre tanzende Mitte aufnimmt. 

Anzeige
×