DIFFUS

Jeremias im Interview mit Pia auf dem Reeperbahn Festival

Tagged: Jeremias

Es ist Mittwoch, der 22. September, ca. 21:30 Uhr: Eine meterlange Schlange aus begeisterten Musikliebhaber:innen windet sich um das Hamburger Konzerthaus Gruenspan und plötzlich – Einlassstopp. Hier soll in wenigen Augenblicken das Konzert der Hannoveraner Indie-Pop-Band Jeremias stattfinden, die – solch einem Andrang nach zu urteilen – schon längst nicht mehr zu den ganz neuen Newcomern der Reeperbahn Festivals gehören.

Hier wäre eigentlich etwas eingebettet. Du hast aber Embed und Tracking deaktiviert. Jetzt aktivieren.

Jeremias haben sich spätestens mit dem Release ihres Debütalbums „golden hour“ im Mai dieses Jahres einen wichtigen Platz in den Herzen unzähliger Zuhörer:innen gesichert. Mit ihrem sonnig, warmen Indie-Sounds und vielschichtigen Lyrics sprechen die vier Jungs einer Generation aus der Seele, die irgendwo zwischen Bindungsängsten und Findungsphase festhängt und bei einer Fritz-Kola Zero Zucker der untergehenden Sonne zusieht.

Anzeige

Nach ihrem Auftritt auf dem Reeperbahn Festival haben wir die Jungs zu einer Probefahrt mit unserer Diffus Ape eingeladen. Außerdem hat Pia mit Jeremias und Olli über ihre letzten Monate auf Tour und ihr Zusammentreffen mit Cro gesprochen. 

Anzeige
×